Pasta mit Erbsen-Minz-Sauce

Pasta mit Erbsen-Minz-Sauce
Foto: Ulrike Holsten
Die Süße der Erbse trifft die Frische der Minze. Mit Wermut abgelöscht, mit Gemüsefond aufgefüllt, und die grüne Sache ist rund.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 631 kcal, Kohlenhydrate: 87 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Pasta

g g Pinienkerne

Pfefferschote (rot)

Zwiebeln (rot (ca. 100g))

Knoblauchzehe

Römersalatherzen (à 200 g)

Stiel Stiele Salbei

g g Mezzi Rigatoni (z.B. von De Cecco; ersatzweise Rigatoni oder Penne)

Salz

El El Olivenöl

Kirschtomaten

Pfeffer

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Erbsen-Minz-Sauce

g g Schalotten

g g Butter

ml ml Wermut (z.B. Noilly Prat)

ml ml Gemüsefond

g g Erbsen (tiefgekühlt)

Stiel Stiele Minze

Salz

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Pasta Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Pfefferschote in feine Ringe schneiden. Zwiebeln in ca. 5 mm breite Spalten schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Salat putzen, waschen, trocken schleudern und die Blätter quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Salbeiblätter von den Stielen zupfen.
  2. Für die Erbsen-Minz-Sauce Schalotten fein würfeln. Butter in einer kleinen Sauteuse erhitzen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mit Wermut ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Mit Fond auffüllen, Erbsen zugeben und 5 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Minzblätter von den Stielen zupfen, nach 5 Minuten zu den Erbsen geben. Mit dem Schneidstab sehr fein pürieren und durch ein feines Sieb in eine kleine Sauteuse streichen. Kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abgedeckt warm stellen.
  3. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Inzwischen das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und darin Pfefferschoten, Zwiebeln und Knoblauch bei mittlerer Hitze 9 Minuten braten. Nach 4 Minuten Salbei und Kirschtomaten zugeben. Nach 7 Minuten den Salat zugeben und zusammenfallen lassen.
  4. Nudeln in einen Durchschlag abgießen, dabei ca. 150 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln in die Pfanne geben, bei starker Hitze unter gelegentlichem Schwenken Nudelwasser zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln in vorgewärmten Pasta-Tellern anrichten. Etwas Erbsen-Minz-Sauce über die Nudeln geben und mit Pinienkernen und Zitronenschale bestreuen. Restliche Sauce dazu servieren.
Tipp Statt Mezzi Rigatoni eignen sich auch andere kurze, geriffelte Nudeln, an denen die Sauce gut haftet. Und: Wegen ihrer Kürze passen Penne und (Mezzi) Rigatoni mit stückigen Komponenten wie Kirschtomaten gut auf die Gabel.

Mehr Rezepte