Grenadine-Essig-Kohlrabi mit Wan Tan

Granatapfelsirup und Weißweinessig bringen Süße, Frucht und Säure harmonisch in Einklang.
7
Aus essen & trinken 5/2017
Kommentieren:
Grenadine-Essig-Kohlrabi mit Wan Tan
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Grenadine-Kohlrabi
  • 4 Kohlrabi, 

    kleine (à 200 g)

  • 1 El Zucker
  • 300 ml Gemüsefond
  • 100 ml Weißweinessig
  • 100 ml Grenadinesirup, 

    (z.B. von Monin)

  • Fleur de sel
  • 10 g Butter
  • 2 Tl Speisestärke
  • 2 Beete Daikon-Kresse, 

    (ersatzweise Gartenkresse)

  • Ziegenkäse Wan-Tan
  • 5 Stiele Petersilie, 

    glatt

  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 0.25 Tl Bio-Zitronenschale, 

    fein abgerieben

  • Salz
  • Pfeffer
  • 12 Wan-Tan-Blätter, 

    (Asia-Laden)

  • Außerdem: 700 ml Maiskeimöl zum Frittieren, Thermometer

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 501 kcal
Kohlenhydrate: 64 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 19 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Grenadine-Essig-Kohlrabi Kohlrabi putzen, schälen und in 3-4 mm dünne Scheiben hobeln. In einem großen flachen Topf Zucker, Fond, Essig, Grenadine, 1 Tl Fleur de sel und Butter kurz aufkochen lassen. Kohlrabi zugeben und abgedeckt bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten garen.

  • Für die Wan-Tan-Füllung Petersilienblätter abzupfen und sehr fein hacken. Mit Ziegenfrischkäse und Zitronenschale glatt rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Wan-Tan-Blätter nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen. Teigränder dünn mit wenig kaltem Wasser befeuchten. Jeweils 1 Tl Füllung in die Mitte der Teigblätter geben. Teigblätter zu einem Dreieck zusammenklappen, dabei die Ränder fest mit den Fingern andrücken und verschließen.

  • Öl auf maximal 170 Grad (Thermometer benutzen!) in einem Topf erhitzen. Wan Tan darin portionsweise in ca. 2 Minuten goldbraun frittieren. Mit einer Schaumkelle aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  • Vom Kohlrabi den Grenadine-Essig-Fond in einen kleinen Topf abgießen, kurz aufkochen lassen und mit in wenig kaltem Wasser aufgelöster Stärke binden. Nach Geschmack mit Fleur de sel abschmecken.

  • Kohlrabischeiben auf einer vorgewärmten Platte anrichten, mit etwas Grenadine-Essig-Sauce übergießen und die Wan Tan darauf verteilen. Kresse vom Beet schneiden und die Kohlrabischeiben damit bestreuen. Mit der restlichen Grenadine-Essig- Sauce servieren.

  • Tipp: Je länger die Kohlrabischeiben nach dem Garen im Sud ziehen, desto intensiver wird die Einfärbung des Kohlrabis.