Rhabarbersirup

Rhabarbersirup
Foto: Julia Hoersch
Himbeerrot und herrlich erfrischend, perfekt für eine Rhabarberschorle. Ein Schuss davon mit ins Mineralwasser gemixt – schon schmecken Sie den Frühsommer.
Fertig in 1 Stunde plus Ziehzeit über Nacht

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Frühling, Sommer, Sirup, Eingemachtes, Einmachen

Pro Portion

Energie: 218 kcal, Kohlenhydrate: 52 g, Eiweiß: 1 g,

Zutaten

Für
6
Flaschen

kg kg Rhabarber (vorzugsweise Himbeerrhabarber)

g g Himbeeren (tiefgekühlt)

g g Zucker

Außerdem: 6 Flaschen (à 250 ml Inhalt) zum Abfüllen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rhabarber putzen und in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden. Mit den TK-Himbeeren, Zucker und 700 ml Wasser zugedeckt aufkochen. Topf vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen. Rhabarbermischung in ein großes Sieb über eine Schüssel geben und gut (am besten über Nacht) abtropfen lassen.
  2. Aufgefangene Flüssigkeit erneut aufkochen und in saubere, heiß ausgespülte Flaschen füllen. Verschließen und vollständig abkühlen lassen. Zum Servieren Rhabarbersirup in Gläser gießen und mit Mineralwasser auffüllen (Mischungsverhältnis 1:4, wer es süßer mag 1:3 oder 1:2).
Tipp Dieses Rezept ergibt 6 Flaschen à 250 ml Inhalt.

Mehr Rezepte