Haselnusswaffeln

Die gerösteten Nüsse sind das Geheimnis des wunderbaren Aromas. Da kann keiner widerstehen!
8
Aus Für jeden Tag 5/2017
Kommentieren:
Haselnusswaffeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Streifen
  • 100 g Haselnusskerne
  • 200 g Butter
  • 90 g Puderzucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • Salz
  • 3 Eier
  • 75 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Tl Weinsteinbackpulver
  • Öl
  • Außerdem: Waffeleisen für Belgische Waffeln

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Streifen 284 kcal
Kohlenhydrate: 17 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten und auf einem Teller abkühlen lassen.

  • Butter, 75 g Puderzucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. cremig rühren. Eier einzeln mit je 1 El Mehl jeweils 1⁄2 Min. gut unterrühren.

  • Restliches Mehl, Stärke und Backpulver mischen.
Mit den Nüssen zur Eimischung geben, kurz unterrühren.

  • Waffeleisen für belgische Waffeln vorheizen, mit Öl bepinseln. In jede Eisenhälfte 1 El Teig geben, 3-4 Min. zu goldbraunen, runden Talern backen und auf ein Kuchengitter setzen. Ca. 10-12 Waffeln backen, mit restlichem Puderzucker bestäuben und mit Rhabarber- Himbeer-Kompott servieren.

  • Zu den Waffeln passt hervorragend Rhabarber-Himbeer-Kompott.

nach oben