Lammbuletten

Mittelmeermäßig! Wer die würzig-pikante Tomatensauce und die Spiegeleier mit Fladenbrot stippt, fühlt sich wie im Süden.
13
Aus Für jeden Tag 5/2017
Kommentieren:
Lammbuletten
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Peperoni, 

    rot

  • 1 Paprikaschote, 

    gelb

  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 El Olivenöl
  • Salz
  • 1 Dose Tomaten, 

    geschält (425 g Füllmenge)

  • 300 g Lammhackfleisch
  • 5 Eier, 

    Kl. M

  • 4 El Sahnejoghurt
  • 4 El Semmelbrösel
  • 0.5 Tl Harissa
  • 1 Tl Oregano, 

    getrocknet

  • 1 Msp. Zimt
  • Pfeffer, 

    grob

  • 50 g Rauke

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 450 kcal
Kohlenhydrate: 15 g
Eiweiß: 27 g
Fett: 30 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Sauce Zwiebeln ca. 1 cm groß würfeln. Peperoni in Ringe schneiden. Paprika putzen und ca. 1 cm groß würfeln. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Alles in einer Pfanne (28 cm Ø) in 3 El heißem Olivenöl anbraten. Mit Salz würzen. Tomaten mit dem Saft in die Pfanne geben, Tomaten grob zerdrücken. 100 ml Wasser zugeben, aufkochen und offen 10 Min. köcheln lassen.

  • Für die Hackmasse das Hack, 1 Ei, Joghurt, Semmelbrösel, Harissa, Oregano, Zimt, etwas Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel mischen. Hackmasse würzig abschmecken. Aus der Masse mit leicht angefeuchteten Händen 8 Röllchen formen. In einer weiteren Pfanne restliches Öl erhitzen. Hackröllchen darin bei mittlerer Hitze rundherum 8–10 Min. braun anbraten.

  • Tomatensauce würzig abschmecken. 
4 Eier auf die Tomatensauce setzen. Mit einem Esslöffelstiel die Eiweiße unter die Tomatensauce mischen, die Eigelbe sollen ganz bleiben. Hackröllchen dazwischensetzen und alles bei milder bis mittlerer Hitze 3 Min. garen. Rauke putzen, waschen und trocken schleudern. Buletten und Sauce mit grobem Pfeffer und Rauke bestreuen und mit Fladenbrot servieren.

  • Tipp: Bei Lammhack gilt, je höher der Fettanteil, desto stärker die typische Lammnote. Am besten bestellen Sie Lammfleisch beim Fleischer vor oder kaufen es im türkischen Supermarkt oder tiefgefroren vom Neuseelandlamm.