Fischfilet à la Bangkok

Fischfilet à la Bangkok
Foto: Matthias Haupt
Hier ist uns ein leicht exotischer Fang mit Kokos, Chili und Koriander ins Netz gegangen.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 428 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Bund Bund Frühlingszwiebel

g g Butter (weich plus etwas für die Form)

g g Panko (japanische Semmelbrösel, ersatzweise Semmelbrösel)

g g Kokosraspel

Chiliflocken

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

El El Koriandergrün (gehackt)

Salz

Pfeffer

Kabeljaufilet (à 180 g)

Tl Tl Zitronensaft

ml ml Gemüsebrühe

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Frühlingszwiebeln putzen und das Weiße und Hellgrüne in schräge Stücke schneiden. Auflaufform fetten und die Frühlingszwiebeln auf dem Boden verteilen.
  2. Butter, Pankobrösel, Kokosraspel, 1 Prise Chiliflocken, Paprikapulver, Koriander, etwas Salz und Pfeffer gründlich mischen. Fischfilets auf die Frühlingszwiebeln geben, mit Zitronensaft beträufeln. Brösel auf den Filets verteilen, leicht andrücken. Brühe angießen.
  3. Im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 15-18 Min. goldbraun garen. Dazu passt Reis.

Mehr Rezepte