VG-Wort Pixel

Schoko-Kokos-Kuchen

Für jeden Tag 5/2017
Schoko-Kokos-Kuchen
Foto: Matthias Haupt
Saftig und exotisch Stück für Stück zum Kaffee serviert - Paradies-Feeling!
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 528 kcal, Kohlenhydrate: 50 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
10
Stücke
180

g g Mehl

30

g g Kakaopulver

2

Tl Tl Backpulver

5

Eier (Kl. M)

200

g g Butter (weich)

200

g g Zucker

Salz

50

ml ml Milch

120

g g Puderzucker

150

g g Kokosraspel

50

g g Zartbitterkuvertüre

1

Tl Tl Kokosöl (ersatzweise Pflanzenöl)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Mehl, Kakaopulver und Backpulver mischen. 2 Eier trennen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 8 Min. schaumig schlagen. Eigelbe und 3 Eier nacheinander jeweils 1⁄2 Min. unterrühren. Mehlmischung und Milch zugeben und kurz auf kleinster Stufe unterrühren.
  2. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm Ø) streichen.
  3. Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. 100 g Puderzucker sieben, unterrühren und 1⁄2 Min. weiterrühren. Kokosraspel unterheben.
  4. Kokosmasse auf den Schoko-Teig streichen. Mit 10 g Puderzucker bestreuen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der 2. Schiene von unten 45 Min. backen. Danach in der Springform abkühlen lassen.
  5. Kuvertüre hacken und zusammen mit dem Öl in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Kuchen aus der Form lösen. Mit 10 g Puderzucker bestreuen und mit der Kuvertüre beträufeln.

Mit einem leistungsstarken, aber platzsparendem Handmixer vermengen Sie die Zutaten im Handumdrehen. Entdecken Sie in unserem Handmixer-Vergleich die besten Modelle.