Schoko-Kokos-Kuchen

Saftig und exotisch Stück für Stück zum Kaffee serviert - Paradies-Feeling!
249
Aus Für jeden Tag 5/2017
Kommentieren:
Schoko-Kokos-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Stücke
  • 180 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 2 Tl Backpulver
  • 5 Eier
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • Salz
  • 50 ml Milch
  • 120 g Puderzucker
  • 150 g Kokosraspel
  • 50 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 1 Tl Kokosöl

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Stück 528 kcal
Kohlenhydrate: 50 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 32 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mehl, Kakaopulver und Backpulver mischen.
 2 Eier trennen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 8 Min. schaumig schlagen. Eigelbe und 3 Eier nacheinander jeweils 1⁄2 Min. unterrühren. Mehlmischung und Milch zugeben und kurz auf kleinster Stufe unterrühren.
  • Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm Ø) streichen.
  • Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen.
 100 g Puderzucker sieben, unterrühren und 1⁄2 Min. weiterrühren. Kokosraspel unterheben.
  • Kokosmasse auf den Schoko­-Teig streichen.
 Mit 10 g Puderzucker bestreuen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der 2. Schiene von unten 45 Min. backen. Danach in der Springform abkühlen lassen.
  • Kuvertüre hacken und zusammen mit dem Öl in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Kuchen aus der Form lösen. Mit 10 g Puderzucker bestreuen und mit der Kuvertüre beträufeln.
nach oben