Spareribs vom Grill

Spareribs vom Grill
Foto: Jorma Gottwald
Frisch gegrillt verschwinden die saftigen Rippchen eins nach dem anderen wie von selbst vom Teller.
Fertig in 20 Minuten plus Garzeit 3 Stunden und Marinierzeit bis zu 8 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 848 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 52 g, Fett: 59 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Spareribs (Bauchrippen, küchenfertig, à ca. 1 kg; beim Metzger vorbestellen)

l l Apfelsaft (naturtrüb)

ml ml Apfelessig

g g Meersalz

g g Dry Rub (Gewürzmischung)

Hand voll Hände voll Räucherspäne

Außerdem: 1 großer Gefrierbeutel (10 l), Spareribs-Halter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Spareribs trocken tupfen. Apfelsaft, 1,85 l Wasser, Apfelessig und Salz in einen Topf gießen und verrühren, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat. Einen großen Gefrierbeutel (10 l Inhalt) in eine Schale stellen. Marinade in den Gefrierbeutel füllen, das Fleisch in die Marinade legen und den Beutel fest verschließen. Im Kühlschrank maximal 8 Stunden marinieren lassen.
  2. Am nächsten Tag Spareribs aus der Marinade nehmen, trocken tupfen. Spareribs in einer Arbeitsschale mit Dry Rub (s. Rezept unten) rundum einreiben, 1 Stunde ziehen lassen. Räucherchips in 300 ml lauwarmem Wasser einweichen.
  3. Inzwischen den Grill anfeuern. Die Kohlebriketts nur auf einer Seite des Grills platzieren, sodass nicht mehr als 1/3 der Grillfläche mit Briketts bedeckt ist. Die Temperatur im Grill sollte zwischen 160 und 190 Grad betragen.
  4. Spareribs mit der Fleischseite nach vorn in den Spareribs-Halter setzen und so auf den Rost stellen, dass er nicht direkt über den Kohlen steht, sondern parallel dazu. Die Hälfte der abgetropften Räucherspäne auf die Kohlen geben. Den Grilldeckel schließen. Bei geschlossenem Deckel entsteht ein Heißlufteffekt, durch den das Fleisch rundum gart.Die Lüftungsklappen sollten geöffnet bleiben, damit die Kohlen nicht ausgehen. Spareribs 1 Stunde garen.
  5. Restliche Räucherchips zugeben, Spareribs weitere 1-1,5 Stunden garen. Dabei ca. alle 30 Minuten Rippchen im Spareribs-Halter um eine Position versetzen. Spareribs in den letzten 30 Minuten wenden und mit der Fleischseite nach hinten im Halter garen.
Tipp Hier geht's zur Druckansicht für das Dry Rub-Rezept.
Tipp: Grillen Sie die Spareribs indirekt, also nicht direkt über den heißen Kohlen, sondern daneben, so bleiben sie saftiger.

Mehr Rezepte