Weißer Spargel mit Möhren und Burrata

Weißer Spargel mit Möhren und Burrata
Foto: Julia Hoersch
Harmonielehre: Orangen-Möhren mit gerösteten Walnüssen, cremige Burrata und zarter Spargel bilden einen Dreiklang der Spitzenklasse.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 673 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 49 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Kugel Kugeln Burrata (kleine (à 120 g))

Stange Stangen Spargel (weißer (ca. 900 g))

g g Bundmöhren (feine)

g g Haselnusskerne (gehäutet und geröstet)

El El Olivenöl

Salz

Tl Tl Kreuzkümmelsaat (geröstet)

ml ml Orangensaft

Tl Tl Zitronensaft

Pfeffer

Außerdem: Küchengarn

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Burrata aus dem Kühlschrank nehmen. Spargel schälen, die Enden abschneiden. Je 8 Stangen mit Küchengarn fest zusammenbinden. In einem nassen Küchentuch eingerollt beiseitestellen.
  2. Möhren putzen, schälen, längs vierteln und schräg in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Haselnüsse fein hacken. 1-2 El Öl in einem Topf erhitzen. Möhren darin bei mittlerer Hitze 1 Minute unter Rühren dünsten, mit Salz würzen. Kreuzkümmel zugeben und 30 Sekunden mitdünsten. Mit Orangensaft ablöschen. Möhren zugedeckt bei milder Hitze 6 Minuten leicht knackig garen, in einem feinen Sieb abgießen und abtropfen lassen, dabei den Sud auffangen. Sud mit restlichem Öl und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Spargel im Bund in kochendes Salzwasser geben und zugedeckt aufkochen. Topf vom Herd ziehen, Spargel je nach Dicke 8-10 Minuten ziehen lassen (Stichprobe!). Herausnehmen.
  4. Spargel, Möhren und Burrata auf Tellern anrichten, mit etwas Möhrensud beträufeln, mit Haselnüssen bestreuen und servieren.

Mehr Rezepte