Fenchel-Grapefruit-Salat mit Kokos-Poulardenbrust

Fenchel-Grapefruit-Salat mit Kokos-Poulardenbrust
Foto: Ulrike Holsten
Der Spritzige mit dem Vogel: Knackige Erbsen und pikante Brunnenkresse bilden den grünen Rahmen fürs Kokoshuhn mit Senf-Dressing. Mit knusprigen Papadams - zum Anbeißen.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 417 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Poularde und Dressing

g g Ingwer (frisch)

Dose Dosen Kokosmilch (450 ml)

Fleur de sel

Poulardenbrüste (ohne Haut, à 150 g)

Limetten

Tl Tl Dijon-Senf (grober)

Pfeffer

El El Olivenöl

Tl Tl Schwarzkümmel

Salat und Paprika-Papadams

Grapefruits (rosa)

Fenchelknollen (mit Grün (à 250 g))

Fleur de sel

El El Olivenöl

Bund Bund Brunnenkresse (ca. 450 g)

g g Knackerbsen (kleine Erbsenschoten)

ml ml Öl (zum Frittieren)

Papadams (Asia-Laden)

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Poulardenbrust Ingwer in dünne Scheiben schneiden. Kokosmilch mit Ingwer, 1 Tl Fleur de sel und Poulardenbrüsten in einem kleinen Topf erhitzen und bei milder bis mittlerer Hitze 15 Minuten garen. Poulardenbrüste im Kokosfond abkühlen lassen. 150 ml Kokosfond für das Dressing abmessen.
  2. Für das Kokos-Senf-Dressing von den Limetten den Saft (5-6 El) auspressen. Limettensaft mit Kokosfond, Senf, Fleur de sel, Pfeffer und Olivenöl verrühren.
  3. Für den Salat Grapefruits so schälen, dass die weiße Haut komplett entfernt wird. Grapefruitfilets mit einem scharfen Messer aus den Trennhäuten schneiden, dabei den austretenden Saft auffangen. Fenchel putzen, das Grün abschneiden und in kaltes Wasser legen. Fenchelknollen mit Strunk auf einem Gemüsehobel auf feinster Stufe in dünnen Scheiben in eine Schüssel hobeln. Zum Fenchel 1 Tl Fleur de sel, 2-3 El Grapefruitsaft und Olivenöl geben, mit den Händen 1 Minute vorsichtig kneten. 20 Minuten ziehen lassen, dabei öfter mischen.
  4. Inzwischen Brunnenkresse waschen, dicke Stielenden entfernen, Brunnenkresse trocken schleudern. Knackerbsen waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  5. Für die Papadams das Öl in einer Pfanne erhitzen. Papadams einzeln für ca. 5 Sekunden im heißen Öl frittieren, dabei nicht wenden. Papadams auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Paprikapulver bestreuen. Dann in grobe Stücke brechen.
  6. Poulardenbrüste aus dem restlichen Fond nehmen, abtropfen lassen und quer in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Mit Fenchel, Brunnenkresse, Knackerbsen und Grapefruitfilets auf einer großen Platte anrichten. Salat und Poulardenbrust mit etwas Dressing beträufeln. Poulardenbrust mit Schwarzkümmel bestreuen. Mit Fenchelgrün und einem Teil der Paprika-Papadams garnieren. Mit dem restlichen Dressing und restlichen Papadams servieren.