VG-Wort Pixel

Wildkräutersalat mit Ziegenkäse-Crostini

essen & trinken 6/2017
Wildkräutersalat mit Ziegenkäse-Crostini
Foto: Ulrike Holsten
Der vegetarische Beau: Die Wahl der Sorten bestimmt den Charakter. Essbare Blüten machen den schnellen, leichten Wildkräutersalat mit Apfel-Kardamom-Dressing zum farbenfrohen Unikat.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 376 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Salat und Dressing

5

Kapsel Kapseln Kardamom (grüner)

0.5

Tl Tl Fleur de sel

1

Tl Tl Zucker (brauner)

5

El El Apfelessig

5

El El Mineralwasser

4

El El Walnussöl

250

g g Mairübchen (kleine (Navetten))

250

g g Wildkräutersalat

Crostini

2

El El Pinienkerne

1

Stiel Stiele Thymian

0.5

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

150

g g Ziegenfrischkäse

4

El El Olivenöl

8

Scheibe Scheiben Baguette (ca. 1 cm dick)

4

Tl Tl Waldhonig


Zubereitung

  1. Für das Dressing die Kardamomkapseln im Mörser aufbrechen und die Samen herauslösen. Schale entfernen und die Samen fein mahlen. Kardamom mit Fleur de sel, etwas Pfeffer, braunem Zucker, Apfelessig und Mineralwasser verrühren. Dann das Walnussöl unterrühren.
  2. Navetten waschen und auf einem Gemüsehobel auf feinster Stufe in dünnen Scheiben in eine Schüssel hobeln. Mit 4-5 El Dressing gut mischen und ziehen lassen. Kräutersalat verlesen.
  3. Für die Crostini die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Thymianblättchen vom Stiel streifen und fein hacken. Mit der Zitronenschale zum Ziegenfrischkäse geben und glatt rühren.
  4. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Baguette-Scheiben darin von beiden Seiten leicht anrösten. Aus der Pfanne nehmen und den Ziegenkäse darauf verteilen.
  5. Salat mit Navetten und Ziegenkäse-Crostini anrichten. Salat mit dem restlichen Dressing beträufeln. Crostini mit Pinienkernen bestreuen und mit Honig beträufeln. Sofort servieren.