Low-Carb Erdbeerkuchen

Knuspriger Kokosboden mit Creme und Erdbeeren satt – umwerfend lecker!
72
Aus Für jeden Tag 6/2017
Kommentieren:
Low-Carb Erdbeerkuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Stücke
  • 50 g Kokosöl, 

    zerlassen

  • 150 g Kokosraspel
  • 80 g Mandelmehl
  • 5 El Xylit, 

    (Birkenzucker)

  • 2 Eier, 

    Kl. M

  • 1 kg Erdbeeren
  • 1 Beutel Sahnefestiger
  • 250 g Ricotta

Nährwert

Pro Stück 308 kcal
Kohlenhydrate: 19 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 23 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Boden einer Springform 
(26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Rand mit 10 g Kokosöl fetten.

  • Den Ofen auf 175 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Restliches Kokosöl mit Kokosraspeln, Mandelmehl, 3 El Xylit und Eiern in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers gleichmäßig vermengen. Die Mischung in die Springform geben, am Boden festdrücken und dabei einen etwa 3 cm hohen Rand formen. Im Ofen auf der 2. Schiene von unten 20 Min. backen.

  • Inzwischen Erdbeeren putzen und in Scheiben schneiden. 200 g Erdbeeren mit Sahnefestiger in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Schneidstab fein pürieren.

  • Den Kokosboden in der Springform vollständig auskühlen lassen. Dann aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte geben.

  • Ricotta mit 2 El Xylit verrühren und gleichmäßig auf den Kokosboden streichen.

  • Creme mit den restlichen Erdbeeren dicht an dicht belegen. 
Kurz vor dem Servieren mit dem Erdbeerpüree beträufeln. Restliches Erdbeerpüree dazu servieren.

nach oben