Ricotta-Käsekuchen

Von Käsekuchen bekommen wir nie genug – heute mit Ricotta und Schoko-Erdbeeren.
62
Aus Für jeden Tag 6/2017
Kommentieren:
Ricotta-Käsekuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 24 Streifen
  • Käsekuchen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 500 g Magerquark
  • 500 g Ricotta
  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 4 gestr. El Speisestärke
  • Salz
  • Butter
  • 30 g Mandeln
  • Puderzucker
  • Schoko-Erdbeeren
  • 50 g Zartbitterkouvertüre
  • 50 g Kuchenglasur
  • 300 g Erdbeeren

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.
plus Back- und Kühlzeit

Nährwert

Pro Streifen 123 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 5 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. 1 El Zitronenschale fein abreiben. Quark, Ricotta, Eier, Zucker, Speisestärke, 1 Prise Salz und Zitronenschale mit dem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren.

  • Eine Springform (26 cm Ø) am Boden mit Backpapier bespannen. Den Springformrand mit Butter einfetten. Mandeln einfüllen und schwenken, sodass der Rand mit Mandeln bedeckt ist. Ricotta-Masse einfüllen. Im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Drittel 40-45 Min. backen. In der Form auskühlen lassen.

  • Kuchen in Stücke schneiden und mit den Schoko-Erdbeeren und mit Puderzucker bestäubt servieren.

  • Schoko-Erdbeeren

    Je 50 g Zartbitterkuvertüre und dunkle Kuchenglasur grob hacken, über dem heißen Wasserbad schmelzen. 300 g Erdbeeren in die flüssige Schokolade tauchen, abtropfen und auf Backpapier trocknen lassen.

nach oben