Rote-Bete-Rösti mit Mangold und Roquefort

Rote-Bete-Rösti mit Mangold und Roquefort
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Vollwert, Schweizer Küche, Backen

Pro Portion

Energie: 575 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
3
Stücke

g g Rote Beten

g g Kartoffeln

El El Speisestärke

Ei (Kl. M)

Salz

Pfeffer

Bund Bund Mangold ((ca. 600 g) - bunt)

St. St. Zwiebeln (rot)

g g Butter

ml ml Gemüsefond

g g Butterschmalz

g g Roquefort

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rote Bete und Kartoffeln schälen und auf einer Haushaltsreibe grob in eine Schüssel reiben (mit Küchenhandschuhen arbeiten!). Die Rote-Bete-Kartoffel-Masse ausdrücken. Masse mit Stärke mischen. Verquirltes Ei zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut miteinander mischen.
  2. Mangold verlesen, waschen, gut abtropfen lassen und die Stiele in 2 cm lange Stücke schneiden. Mangoldblätter grob schneiden. Zwiebel fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen. Mangoldstiele und Zwiebeln darin glasig dünsten. Mangoldblätter zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Gemüsefond ablöschen. Beiseitestellen.
  3. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Die Röstimasse in 4 kleinen Portionen hineingeben und flach drücken. Rösti von beiden Seiten langsam bei geringer Hitze knusprig braten.
  4. Mangoldgemüse erwärmen und mit den Rösti auf Tellern anrichten. Roquefort darüberzupfen und servieren.