VG-Wort Pixel

Rinder-Carpaccio mit Kräutern und süßer Ingwer-Vinaigrette

essen & trinken 7/2017
Rinder-Carpaccio mit Kräutern und süßer Ingwer-Vinaigrette
Foto: Ulrike Holsten
Balsamico und Ingwer geben hauchzartem Rind mit Koriander und Kerbel das gewisse Extra.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 210 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
4
Portionen
30

g g Ingwer (frisch)

2

El El Aceto balsamico bianco

10

g g Zucker

2

El El Olivenöl

Salz

400

g g Rinderfilet (vom Mittelstück, pariert)

400

g g Kirschtomaten (bunte)

0.5

Tl Tl Sesamöl (ungeröstet)

Pfeffer

4

Stiel Stiele Pimpinelle

6

Stiel Stiele Koriandergrün

4

Stiel Stiele Kerbel

4

Halm Halme Schnittlauch


Zubereitung

  1. Für die Vinaigrette Ingwer schälen und fein reiben, dabei den Saft auffangen. Ingwersaft mit Essig, Zucker und 100 ml Wasser aufkochen, auf die Hälfte reduzieren und abkühlen lassen. Olivenöl unterrühren und mit Salz abschmecken.
  2. Inzwischen Fleisch fest in Klarsichtfolie wickeln, die Folien- enden zusammendrehen. Fleisch ca. 30 Minuten ins Gefrierfach legen, damit es sich später besser schneiden lässt.
  3. Tomaten halbieren und mit Sesamöl, Salz und Pfeffer würzen. Pimpinelle-, Koriander- und Kerbelblätter von den Stielen zupfen. Schnittlauch in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Kräuter in kaltes Wasser legen.
  4. Vom Fleisch die Folie entfernen. Fleisch mit einem scharfen Messer oder einer Aufschnittmaschine in sehr dünne Scheiben schneiden. Auf Tellern verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit den Tomaten anrichten, mit den Kräutern bestreuen und mit der Ingwer-Vinaigrette servieren.