Gekochter Pulpo

Gekochter Pulpo
Foto: Jorma Gottwald
Chili, Knoblauch und Lorbeer verpassen dem achtarmigen Meeresgeschöpf eine besondere Note. Das Garen im eigenen Sud treibt seine Zartheit auf die Spitze.
Fertig in 20 Minuten plus Garzeit 1:30-1:40 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 164 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Pulpo (1,3-1,5 kg, beim Fischhändler vorbestellen, eventuell schon küchenfertig bzw. ausgenommen)

Knoblauchzehe

Chilischote (rot)

Lorbeeblätter

El El Olivenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Pulpo in kaltem Wasser waschen. Vom Körperbeutel die Haut und härtere Teile entfernen. Die Augen kreisförmig ausschneiden. Pulpo mit dem Kopf nach unten auf die Arbeitsfläche legen. Das Mundwerkzeug (liegt in der Mitte der Arme) herausdrücken und keilförmig herausschneiden. Pulpo mit kaltem Wasser abspülen und tropfnass in einen breiten Topf geben. Knoblauchzehe andrücken. Chili längs einschneiden, entkernen. Mit Knoblauch, Lorbeer und Öl zum Pulpo geben. Zugedeckt langsam bei mittlerer Hitze aufkochen. Hitze reduzieren. Pulpo in 1:30-1:40 Stunden weich kochen
  2. Pulpo im Sud 10-20 Minuten abkühlen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen. Sud aufbewahren. Die Saugnäpfe evtl. mit den Händen abstreifen. Pulpo in Stücke schneiden. Entweder nur mit Olivenöl und etwas Salz zu Baguette servieren oder für die folgenden Rezepte verwenden.