Maisbrot

Fluffig und leicht süßlich ist das Maisbrot der perfekte Begleiter zu kräftigen Grillstücken wie Fisch oder Fleisch.
5
Aus essen & trinken 7/2017
Kommentieren:
Maisbrot
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 18 Scheiben
  • 2 Dosen Mais, (à 300 g)
  • 250 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • Salz
  • 42 g Hefe, frische
  • 400 g Mehl
  • 200 g Maismehl
  • 100 g Butter, plus etwas Butter für die Form
  • 5 Tl Weinstein-Backpulver
  • Außerdem: 1 Kastenform (30 x11 cm)

Zeit

Arbeitszeit: 80 Min.
plus Garzeit 50 Minuten

Nährwert

Pro Scheibe 220 kcal
Kohlenhydrate: 33 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 6 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Mais in einem Sieb abtropfen lassen. 125 ml Milch mit 285 g Mais erwärmen und in einem Blitzhacker pürieren.

  • Restliche Milch mit 5 g Zucker und 1 El Salz leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen.

  • Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde in die Mitte drücken, Hefemilch hineingießen. Mit etwas Mehl vom Rand bedecken, abgedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.

  • Maispüree, -mehl, Butter, Backpulver, restlichen Zucker zugeben, mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Restlichen Mais einarbeiten und abgedeckt 40 Minuten gehen lassen.

  • Teig zur Rolle formen und in die gefettete Form geben. Auf dem Rost im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas 2, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 40 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Brot aus der Form stürzen, in 18 ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und z.B. mit der Mayonnaise mit gebrannten Frühlingszwiebeln servieren.