Beeren-Charlotte

Halbrund und mit einem Krönchen aus Beeren ist Ihnen der Jubel für dieses kleine Meisterwerk gewiss.
36
Aus essen & trinken 7/2017
Kommentieren:
Beeren-Charlotte
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • Biskuitrolle
  • 120 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 2 Tl Backpulver
  • 140 g Zucker
  • Salz
  • 4 Eier
  • 220 g Beerenkonfitüre
  • Füllung
  • 350 g Beeren
  • 50 g Himbeeren
  • 50 g Beerenkonfitüre
  • 2 Tl Sahnefestiger
  • 5 Blätter Gelatine
  • 1 Vanilleschote
  • 300 g Vollmilchjoghurt
  • 60 g Zucker
  • 1 Tl Bio-Zitronenschale
  • 2 Tl Zitronensaft
  • 400 ml Schlagsahne
  • Dekoration
  • 100 g Beeren
  • 1 Tl Puderzucker
  • Außerdem: halbkugelförmige Metallschüssel (1,8 l Inhalt, 20 cm Ø ), Öl für die Form)

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.
plus Kühlzeit 5,5 Stunden

Nährwert

Pro Portion 404 kcal
Kohlenhydrate: 43 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 20 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Biskuitrolle den Backofen auf
190 Grad (Gas 2-3; Umluft 170 Grad) vorheizen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. 120 g Zucker, 1 Prise Salz und Eier mit den Quirlen des Handrührers mindestens 8 Minuten cremig-weiß aufschlagen. Mehlmischung in 3-4 Portionen auf die Eimasse sieben und mit dem Schneebesen locker unterheben. Die Masse gleichmäßig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech streichen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 7-9 Minuten hellgelb backen.

  • Ein sauberes Geschirrtuch mit den restlichen 20 g Zucker bestreuen. Biskuit mit dem Backpapier vom Blech nehmen und auf das Tuch stürzen. Backpapier mit kaltem Wasser bepinseln und vorsichtig abziehen. Die Biskuitplatte zusammen mit dem Tuch aufrollen und vollständig abkühlen lassen.

  • Biskuitrolle entrollen und mit Konfitüre bestreichen. Dann eng aufrollen und ca. die Hälfte davon in ca. 8 mm breite Scheiben schneiden. Eine wie eine Halbkugel geformte Schüssel innen leicht mit Öl auspinseln und mit Klarsichtfolie den Rand überlappend auslegen. Schüssel dicht an dicht mit den Biskuitscheiben (ca. 15 Stück) auslegen. Überstehende Biskuitscheiben entlang des Schüsselrands abschneiden.

  • Für die Füllung die Beeren verlesen. 50 g Himbeeren mit Beerenkonfitüre und Sahnefestiger in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren.

  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Joghurt mit Zucker, Vanillemark, Zitronenschale und Zitronensaft verrühren.

  • 50 ml Schlagsahne in einem kleinen Topf erhitzen und vom Herd ziehen. Gelatine gut ausdrücken und in der heißen Sahne auflösen. Nach und nach 5 El Joghurt-Mischung unterrühren. Gelatine-Mischung dann zügig unter den restlichen Joghurt rühren. Unter Beobachtung 10-15 Minuten kalt stellen.

  • Inzwischen restliche Sahne mit den Quirlen des Handrührers so lange schlagen, bis sie fest, aber noch cremig ist. Sobald die Joghurtcreme fest zu werden beginnt, aus dem Kühlschrank nehmen und die Sahne in 3 Portionen unterheben.

  • 1/3 der Joghurtsahne auf die Biskuitscheiben
in der Schüssel geben. Mit 1/3 des Himbeerpürees beträufeln, dieses mit einem Löffel nur leicht verstreichen. 1/3 der frischen Beeren darüber- streuen. Restliche Joghurtsahne, Himbeerpüree und Beeren in je zwei weiteren Schichten ebenso darübergeben. Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 5 Stunden kalt stellen.

  • Die Charlotte auf eine Tortenplatte stürzen. Schüssel mithilfe der Folie vorsichtig abheben, dann die Folie ebenfalls vorsichtig abziehen. Charlotte mit Früchten verzieren und mit Puderzucker bestäubt servieren.

  • Tipp: Für dieses Rezept brauchen Sie nur eine Hälfte der Biskuitrolle. Den Rest können Sie als Stück gut verpackt einfrieren und später für eine zweite Charlotte verwenden oder Eis-Sandwiches zubereiten.

Beeren-Charlotte Torte
Unsere Charlotte ist ein Traum aus Biskuit und Beeren. Wie diese sommerliche Variante zu Hause gelingt, zeigt unsere Backexpertin Marion Heidegger.
nach oben