Rezept für Spritzgebäck von Rike Dittloff

Weihnachtliches Spritzgebäck ganz leicht selbst backen. Rike verrät, wie das geht!
7
Von Rike Dittloff
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 80 Stücke
  • 200 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 1 El Zitronensaft
  • 300 g Mehl
  • Für die Glasur
  • 150 g Kuvertüre
  • 10 g Kokosfett
  • 100 g Pistazien

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.
plus Ruhezeit 20 Minuten

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Die Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer auf höchster Stufe cremig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker, Eigelb und Zitronensaft hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Das Mehl kurz auf mittlerer Stufe unterrühren.

  • Den Teig in kleinen Portionen in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Durchmesser 9 mm) füllen und nach Belieben Kränze, Stangen, S-Formen, Schleifen, Herzen und Tuffs auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech spritzen.

  • Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 11 Minuten backen. Das Gebäck mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

  • Die Kuvertüre hacken und zusammen mit dem Kokosfett über einem warmen Wasserbad schmelzen. Das Gebäck zu ca. 1/3 darin eintauchen, abtropfen lassen und kurz in die Pistazien tunken. Dann auf Backpapier setzen und trocknen lassen.

Spritzgebäck auf einem Teller
nach oben