Zwetschgen-Schmand-Kuchen

Keksboden, viel Frucht und ein Hauch Bittermandel in der Creme. Perfekt!
0
Aus Für jeden Tag 9/2017
Kommentieren:
Zwetschgen-Schmand-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 14 Stücke
  • 80 g Butter
  • 270 g Mandel-Cantuccini
  • 800 g Zwetschgen
  • 400 g Schmand
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • 50 g Zucker
  • 1 El Milch
  • 3 Tropfen Backaroma Bittermandel
  • 1.5 El Speisestärke
  • 2 Tl Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Stück 238 kcal
Kohlenhydrate: 21 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier bespannen. Butter in einem kleinen Topf zerlassen. 250 g Cantuccini in einen Blitzhacker geben und fein zerkleinern. Butter zugeben und im Blitzhacker gut untermischen. Masse in die Springform drücken.

  • Boden im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10 Min. vorbacken. Zwetschgen halbieren und entsteinen.

  • Schmand, Ei, Zucker, Milch, Bittermandelaroma und Stärke mit einem Schneebesen verrühren. Die Hälfte der Schmandmasse auf den vorgebackenen Boden streichen. Die Zwetschgen kreisförmig darauflegen. Restliche Schmandmasse gleichmäßig über den Zwetschgen verteilen. Kuchen weitere 30–35 Min. auf der mittleren Schiene backen.
    In der Form auf einem Gitter abkühlen lassen. Restliche Kekse grob hacken. Kuchen vorsichtig aus der Form lösen, auf eine Platte setzen, 
mit den Keksen bestreuen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

  • Tipp: Den Boden können Sie nach Lust und Laune variieren und ihn auch mit Vollkorn-Butterkeksen zubereiten. Statt Zwetschgen können Sie auch gut abgetropfte Sauerkirschen nehmen.