Forelle aus dem Ofen mit Speckbohnen

Aller guten Dinge, um Fisch fein zu machen, sind drei: Knoblauch, Thymian, Zitrone. Lecker!
0
Aus Für jeden Tag 8/2017
Kommentieren:
Forelle aus dem Ofen mit Speckbohnen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • Für die Forelle aus dem Ofen
  • 2 Forellen, küchenfertig (à ca. 250 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 El Olivenöl
  • 6 Stiele Thymian
  • Für die Speckbohnen
  • 400 g grüne Bohnen
  • Salz
  • 0.5 Tl getrocknetes Bohnenkraut
  • 40 g durchwachsener Speck, in Scheiben
  • 1 Zwiebel
  • 2 El Öl
  • 0.5 El Butter
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 55 Min.

Nährwert

Pro Portion 537 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 32 g
Fett: 38 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für die Forelle aus dem Ofen

    Forellen von innen und außen mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Fischhaut mehrmals schräg leicht einschneiden. Knoblauch und Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).

  • Forellen von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen und mit je 2 El Öl einreiben. Fische auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Bauchraum mit je 3 Stielen Thymian, Knoblauchscheiben und je 3 Zitronenscheiben füllen. Restliche Zitronenscheiben auf dem Blech verteilen. Forellen mit 2 El Öl beträufeln. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 20 Min. garen.

  • Für die Speckbohnen

    Bohnen putzen, in kochendem Salzwasser mit dem Bohnenkraut zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Min. garen. Dann gut abtropfen lassen.

  • Speck in feine Streifen schneiden. Zwiebel fein würfeln. Speck im Öl in einer Pfanne kross ausbraten. Zwiebeln und Butter zugeben und 1 Min. weiterbraten. Petersilie abzupfen und hacken.

  • Abgetropfte Bohnen zugeben und kurz erhitzen. Mit etwas Pfeffer würzen und mit Petersilie bestreut zu den Forellen aus dem Ofen servieren.