Gegrillte Feigen-Clafoutis mit Eis

Ein Mittelding zwischen Auflauf und Kuchen, das auch toll zum Nachmittagskaffee schmeckt.
0
Aus Für jeden Tag 8/2017
Kommentieren:
Gegrillte Feigen-Clafoutis mit Eis
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 100 g weiche Butter
  • 75 g Mehl
  • 150 g Mandeln, gemahlen
  • 120 g Zucker
  • 0.25 Tl Zimt
  • Salz
  • 2 Eier , (Kl. M)
  • 150 ml Milch
  • 6 Feigen, reif
  • 2 El Mandelblättchen
  • 2 Tl Puderzucker
  • 4 Kugeln Eis, (z.B. Joghurteis)
  • 1 El flüssiger Honig

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 819 kcal
Kohlenhydrate: 71 g
Eiweiß: 19 g
Fett: 49 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • 80 g Butter in einem kleinen Topf bei milder Hitze zerlassen und langsam bräunen lassen.

  • Mehl, Mandeln, Zucker, Zimt und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Eier und Milch zugeben und mit einem Schneebesen gut unterrühren. Gebräunte Butter durch ein Sieb zugießen und unterrühren.

  • Ein flache Form aus Gusseisen oder Metall (ca. 20 cm Ø und 4 cm Höhe) mit 20 g Butter ausfetten. Mandelteig in die Form geben.

  • Feigen putzen, kreuzweise einschneiden und am unteren Ende leicht zusammendrücken, sodass sich die Einschnitte leicht öffnen. Feigen in den Mandelteig setzen und leicht hineindrücken. Mit Mandelblättchen bestreuen. Auf dem heißen Grill bei nicht zu starker Hitze auf der mittleren Stufe 5 Min. mit geschlossenem Deckel grillen. Dann auf der obersten Stufe weitere 10 Min. mit geschlossenem Deckel grillen.

  • Clafoutis vorsichtig aus der Form lösen, auf eine Platte setzen, mit Puderzucker bestäuben und mit Eis und etwas Honig beträufelt servieren.

  • Tipp: Schmeckt auch mit Johannis- oder Brombeeren und funktioniert auch im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der
 2. Schiene von unten in 10–15 Minuten.