Rosmarin-Panna-cotta mit Aprikosenkompott

Italiens „gekochte Sahne“ mit überraschend würziger Note. Unbedingt probieren!
0
Aus Für jeden Tag 8/2017
Kommentieren:
Rosmarin-Panna-cotta mit Aprikosenkompott
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 5 Blätter Gelantine
  • 1 Vanilleschote
  • 550 ml Schlagsahne
  • 160 g Zucker
  • 0.5 Tl Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
  • 2 Zweige Rosmarin, (klein)
  • 300 g Aprikosen
  • 1 El Speisestärke
  • 100 ml Orangensaft

Nährwert

Pro Portion 804 kcal
Kohlenhydrate: 95 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 43 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs einschneiden, Mark herauskratzen. Mark und Schale mit Sahne, 60 g Zucker, Zitronenschale und Rosmarin aufkochen.

  • Topf vom Herd nehmen, Gelatine gut ausdrücken und mit dem Schneebesen gründlich in die heiße Sahne rühren. Sahnemischung durch ein Sieb gießen, in 4 kleine Förmchen (à 150 ml Inhalt) füllen und abgedeckt mind. 6 Std., am besten über Nacht, kalt stellen.

  • Aprikosen entsteinen und ca. 1,5 cm groß würfeln. Stärke in etwas kaltem Wasser anrühren. 100 g Zucker mit Orangensaft aufkochen, angerührte Speisestärke mit dem Schneebesen einrühren. Aprikosen zugeben, unter Rühren bei mittlerer Hitze aufkochen und dann abkühlen lassen.

  • Panna cotta auf Teller stürzen und mit dem Kompott servieren.

  • Tipp: Wer keine passenden Förmchen hat, nimmt Tassen oder Gläser mit gleichem Fassungsvermögen.