Köttbullar mit Kartoffel-Petersilien-Stampf

Köttbullar in Rahmsauce sind ein echter Klassiker aus Schweden. Hier finden Sie ein köstliches Köttbullar-Rezept mit Kartoffelstampf und Preiselbeerkompott sowie viele Tipps zur Zubereitung.
11
Aus Für jeden Tag 10/2017
Kommentieren:
Köttbullar in Rahmsauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 500 g Kartoffeln, 

    mehlig kochend

  • Salz
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 3 El Öl
  • 250 g gemischtes Hack
  • 20 g Semmelbrösel
  • 1 Ei, 

    (Kl. M)

  • 2 Tl Senf, 

    mittelscharf

  • 0.5 Tl Paprikapulver, 

    edelsüß

  • 1 Tl Majoran, 

    getrocknet

  • Pfeffer
  • 200 ml Fleischbrühe
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 Tl Saucenbinder, 

    dunkel

  • 2 El Butter
  • Muskatnuss, 

    frisch gerieben

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 1093 kcal
Kohlenhydrate: 45 g
Eiweiß: 36 g
Fett: 84 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln schälen, vierteln und mit kaltem Wasser bedeckt in einem zugedeckten Topf aufkochen,
 salzen und offen bei milder Hitze 15–20 Min. weich garen.

  • Petersilienblättchen hacken. Zwiebel würfeln und in einer beschichteten Pfanne mit 1 El Öl glasig dünsten, 1 El von der Petersilie kurz mitdünsten. Lauwarm abkühlen lassen. Hack, Semmelbrösel, Ei, Senf, Majoran, Paprikapulver und Zwiebelmischung in eine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Zu 10 Bällchen formen.

  • Pfanne auswischen, 2 El Öl darin erhitzen und die Hackbällchen darin rundherum hellbraun anbraten.
 Bei milder bis mittlerer Hitze 10 Min. fertig braten.

  • Die Kartoffeln abgießen und im zugedeckten Topf auf der ausgeschalteten Herdplatte warm halten.

  • Brühe und Sahne zu den Fleischbällchen geben, aufkochen, mit Saucenbinder binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Butter zu den Kartoffeln geben, mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen und mit Salz und Muskat würzen. Restliche Petersilie untermischen. Mit Fleischbällchen und Sauce servieren.

  • Tipp: Zu den Köttbullar passt ein Klecks Preiselbeerkompott aus dem Glas. Unbedingt die angedickte Variante kaufen. Preiselbeeren im Saft sind zu flüssig und deutlich saurer.

Was ist Köttbullar und wie werden sie gemacht?

Köttbullar sind Fleischbällchen, die traditionell in Schweden mit Preiselbeerkompott oder –marmelade, Rahmsauce, Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln verzehrt werden.

Mischen Sie Hackfleisch, Ei, Semmelbrösel, Zwiebel und Gewürze miteinander und formen Sie daraus kleine Bällchen. Braten Sie diese in einer Pfanne von allen Seiten hellbraun an und braten Sie die Köttbullar dann bei mittlerer Hitze fertig.

Für Köttbullar kann Hack aus Schweine- und Rinderfleisch oder auch reines Rinderfleisch verwendet werden. Köttbullar werden mit Salz, Pfeffer und Senf gewürzt. Wer möchte, fügt außerdem Paprikapulver und frische Kräuter wie Petersilie und Majoran hinzu.

Wieviel Köttbullar rechnet man pro Person?

Wenn Sie Köttbullar klassisch mit Beilagen servieren, können Sie etwa fünf Köttbullar pro Person rechnen. Dafür benötigen Sie etwa 250 g Hackfleisch.

Was passt dazu?

Zu Köttbullar passen Kartoffelstampf, Kartoffeln, Pommes, Preiselbeeren, Salat oder auch Gemüse wie Erbsen und Möhren.

Klassisch passt zu Köttbullar eine Rahmsauce  aus Sahne und Fleischbrühe.

Zur Inspiration

Frikadellen
Frikadellen, Fleischpflanzerl, Buletten – in der Pfanne gebratene Hackfleischbällchen sind als herzhaftes Abendessen beliebt und besonders praktisch für Partys, weil sie auch kalt gut schmecken.
nach oben