Gebackene Apfelringe mit Speck

Speckstippe zu Obst ist im Norden nichts Neues. Wer das nicht kennt, sollte unbedingt probieren!
0
Aus Für jeden Tag 10/2017
Kommentieren:
Gebackene Apfelringe mit Speck
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • 75 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 15 g Zucker
  • Salz
  • 100 g Speckwürfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Stiele Majoran
  • 2 Äpfel , (ca. 400 g, z.B. Gala)
  • 150 ml Öl

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 730 kcal
Kohlenhydrate: 73 g
Eiweiß: 18 g
Fett: 39 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Ei, Milch, 70 g Mehl, Zucker und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen glatt rühren.

  • Speck in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze auslassen. Zwiebel fein würfeln, zum Speck geben und goldbraun anbraten. Majoranblättchen von den Stielen zupfen, grob hacken und zum Speck geben. In eine Schüssel füllen, warm halten und die Pfanne auswischen.

  • Äpfel mit einem Apfelausstecher entkernen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Im restlichen Mehl wälzen und abklopfen.

  • Öl in der Pfanne erhitzen (das 
Öl sollte ca. 1 cm hoch in der Pfanne stehen). Die Apfelscheiben in den Teig tauchen. Kurz abtropfen lassen und im heißen Fett bei mittlerer Hitze goldbraun ausbacken.

  • Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der warmen Speckstippe servieren.