Lammgulasch von Tim Mälzer

Lammgulasch von Tim Mälzer
Foto: Matthias Haupt
Wer Lust auf einen Hauch Orient hat, kommt hier dank Pflaumenmus und Sternanis voll auf seine Kosten.
Fertig in 2 Stunden

Pro Portion

Energie: 652 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 67 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
6
Portionen

kg kg Lammfleisch (aus der Schulter)

g g Möhren

rote Peperoni

Bio-Zitrone

Zwiebeln

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Dose Dosen Tomaten (geschält, (425 g Füllmenge))

ml ml Gemüsebrühe

g g Pflaumenmus

Kapsel Kapseln Sternanis

Lorbeerblätter

Tl Tl Speisestärke

Stiel Stiele Koriandergrün

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Lammfleisch putzen, dabei grobe Hautstücke und Sehnen entfernen. Fleisch ca. 3 cm groß würfeln.
  2. Möhren putzen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Peperoni in dünne Ringe schneiden. Von der Zitrone 3 Streifen Schale dünn abschälen, 3 El Saft auspressen. Zwiebeln grob würfeln.
  3. Fleisch in 2 Portionen in je 3 El heißem Öl in einer Pfanne scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einen großen Bräter (ca. 30 cm Ø) geben.
  4. 2 El Öl in der Pfanne erhitzen, Möhren, Peperoni und Zwiebeln in dem Öl anbraten. Tomaten, Brühe, Zitronenschale und -saft, Pflaumenmus, Sternanis und Lorbeer zugeben. Tomaten mit einem Spatel grob zerdrücken und alles aufkochen. Mischung mit Salz würzen, über das Fleisch geben und zugedeckt im heißen Ofen auf der untersten Schiene 1 Std. schmoren.
  5. Dann den Deckel abnehmen und weitere 30 Min. schmoren. Stärke in etwas kaltem Wasser anrühren. Gulasch auf dem Herd aufkochen, Stärke einrühren und offen bei starker Hitze 5 Min. einkochen lassen. Sauce evtl. nachwürzen. Koriander abzupfen und Gulasch mit dem Koriander bestreut servieren. Dazu passt Couscous, Bulgur oder Reis.