VG-Wort Pixel

Lammgulasch von Tim Mälzer

Für jeden Tag 10/2017
Lammgulasch von Tim Mälzer
Foto: Matthias Haupt
Wer Lust auf einen Hauch Orient hat, kommt hier dank Pflaumenmus und Sternanis voll auf seine Kosten.
Fertig in 2 Stunden

Pro Portion

Energie: 652 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 67 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
6
Portionen

kg kg Lammfleisch (aus der Schulter)

g g Möhren

rote Peperoni

Bio-Zitrone

Zwiebeln

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Dose Dosen Tomaten (geschält, (425 g Füllmenge))

ml ml Gemüsebrühe

g g Pflaumenmus

Kapsel Kapseln Sternanis

Lorbeerblätter

Tl Tl Speisestärke

Stiel Stiele Koriandergrün

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Lammfleisch putzen, dabei grobe Hautstücke und Sehnen entfernen. Fleisch ca. 3 cm groß würfeln.
  2. Möhren putzen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Peperoni in dünne Ringe schneiden. Von der Zitrone 3 Streifen Schale dünn abschälen, 3 El Saft auspressen. Zwiebeln grob würfeln.
  3. Fleisch in 2 Portionen in je 3 El heißem Öl in einer Pfanne scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einen großen Bräter (ca. 30 cm Ø) geben.
  4. 2 El Öl in der Pfanne erhitzen, Möhren, Peperoni und Zwiebeln in dem Öl anbraten. Tomaten, Brühe, Zitronenschale und -saft, Pflaumenmus, Sternanis und Lorbeer zugeben. Tomaten mit einem Spatel grob zerdrücken und alles aufkochen. Mischung mit Salz würzen, über das Fleisch geben und zugedeckt im heißen Ofen auf der untersten Schiene 1 Std. schmoren.
  5. Dann den Deckel abnehmen und weitere 30 Min. schmoren. Stärke in etwas kaltem Wasser anrühren. Gulasch auf dem Herd aufkochen, Stärke einrühren und offen bei starker Hitze 5 Min. einkochen lassen. Sauce evtl. nachwürzen. Koriander abzupfen und Gulasch mit dem Koriander bestreut servieren. Dazu passt Couscous, Bulgur oder Reis.