Superfood-Plätzchen

Kernig, fruchtig, erfrischend anders. Der tiefergelegte Hipster für Cashew- und Goji-Freunde mit Lust auf Neues mit Biss.
6
Aus essen & trinken 11/2017
Kommentieren:
Superfood-Plätzchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 64 Stücke
  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • Salz
  • 140 g Ahornsirup
  • 150 g Vollkornweizenmehl
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Msp. Piment
  • 150 g Cashewkerne
  • 0.5 Tl Ingwer
  • 70 g Goji-Beeren
  • 4 El Sesamsaat

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.
plus Kühlzeit 1 Stunde

Nährwert

Pro Stück 49 kcal
Kohlenhydrate: 4 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 3 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Mürbeteig Butter in kleine Stücke schneiden. Butter, Zucker, 1 Prise Salz und 2 El Ahornsirup mit den Knethaken des Handrühres verkneten. Mehl, Zimt und Piment zugeben und zuerst mit den Knethaken, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einem flachen Ziegel formen, in Klarsichtfolie einwickeln und 1 Stunde kalt stellen.

  • Für den Belag Cashewkerne hacken. Restlichen Ahornsirup mit Ingwer, Goji-Beeren, Sesam und Cashewkernen verrühren.

  • Mürbeteig kurz durchkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oder zwischen Klarsichtfolie auf 24 x 24 cm ausrollen. Teigplatte auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und anschließend mit einer Gabel mehrfach einstechen.

  • Mürbeteig im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene etwa 10-12 Minuten zartbraun backen. Aus dem Backofen nehmen, Cashew-Masse gleichmäßig auf dem Mürbeteig verteilen und weitere 5 Minuten wie oben backen. Aus dem Backofen nehmen und 1 Stunde abkühlen lassen.

  • Superfood-Plätzchen mit einem schweren glatten Messer in 3 x 3 cm große Quadrate schneiden.

  • Tipp I: Die  Superfood-Plätzchen zwischen Backpapier in Blechdosen lagern, so halten sie sich gut 4 Wochen.


    Tipp II: Statt Goji-Beeren können Sie auch getrocknete Cranberrys verwenden.

nach oben