Zwiebelrostbratwürste mit Stampfkartoffeln

Wer Appetit auf Deftiges hat, der ist bei dieser Kombination aus Rostbratwürsten, Zwiebeln und Kartoffelstampf genau richtig.
25
Aus essen & trinken 11/2017
Kommentieren:
Zwiebelrostbratwürste mit Stampfkartoffeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 600 g Kartoffeln
  • Salz
  • 80 ml Milch
  • 1 El Butter
  • Muskat
  • 200 g Zwiebeln, 

    weiße

  • 1 Stange Lauch
  • 4 El Öl
  • 0.5 Tl Tomatenmark
  • 5 El Rotweinessig
  • 300 ml Geflügelfond
  • 3 Tl Majoran, 

    getrocknet

  • Pfeffer
  • 1 Tl Speisestärke
  • 6 Bratwürste, 

    à 50 g

  • 1 El Majoran, 

    frisch gehackt

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 922 kcal
Kohlenhydrate: 50 g
Eiweiß: 27 g
Fett: 66 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln schälen, in kochendem Salzwasser 20-25 Minuten garen. Milch mit Butter, Salz und Muskat erwärmen.

  • Zwiebeln in Ringe schneiden. Lauch putzen, das Weiße und Hellgrüne längs halbieren und in 4 cm lange Stücke schneiden. 2 El Öl in einem breiten Topf erhitzen, Zwiebeln und Lauch darin 4-5 Minuten hellbraun braten. Lauch herausnehmen und beiseitelegen. Tomatenmark unter die Zwiebeln rühren, mit Essig ablöschen und mit Fond auffüllen. Majoran zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebelsauce 5 Minuten einkochen lassen, dann mit in wenig Wasser angerührter Speisestärke die Zwiebelsauce leicht binden. Lauch wieder zugeben. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Würste darin 5 Minuten von allen Seiten braten. In die heiße Zwiebelsauce geben und 3-4 Minuten ziehen lassen. Kartoffeln abgießen, ausdämpfen lassen. Milch zugeben und grob zerstampfen. Würste mit Sauce und Kartoffeln anrichten. Mit frischem Majoran bestreut servieren.

nach oben