Gebratener Kürbis mit Kalbsleber-Saltimbocca

Gebratener Kürbis mit Kalbsleber-Saltimbocca
Foto: Julia Hoersch
Butternusskürbis , gewürfelt, Südtiroler Speck, um Kalbsleber gewickelt, und Tomaten in Balsamico getränkt. Köstlich!
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 567 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 39 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Scheibe Scheiben Kalbsleber (à ca. 130 g)

Scheibe Scheiben Südtiroler Speck (75 g)

Salbeiblätter

g g Butternusskürbisse

g g Schalotten

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Tl Tl Majoran (getrocknet)

g g Kirschtomaten

ml ml Kalbsfond

El El Aceto balsamico (alter)

El El Sojasauce

Zucker

Stiel Stiele Petersilie (krause)

Außerdem: 6 Zahnstocher

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kalbsleberscheiben quer halbieren und trocken tupfen. Je 1 Scheibe Speck um ein Stück Kalbsleber wickeln und mit einem Zahnstocher feststecken, dabei auf jeder Seite 1 Salbeiblatt befestigen. Fleisch abgedeckt beiseitestellen.
  2. Kürbis schälen und erst in 1 cm dicke Scheiben, dann in Würfel schneiden. Schalotten halbieren und quer in feine Halbringe schneiden.
  3. 2 El Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Kürbis und Schalotten darin bei mittlerer bis starker Hitze 8-10 Minuten bissfest braten, dabei häufig wenden. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen, aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller warm stellen. Pfanne auswischen.
  4. Restliches Öl in derselben Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze auf jeder Seite 2 Minuten hellbraun braten, aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller warm stellen.
  5. Tomaten waschen und in derselben Pfanne im Bratfett bei starker Hitze braten, bis sie platzen. Mit Fond und Balsamico ablöschen und bei starker Hitze etwas einkochen lassen. Mit Sojasauce und 1 Prise Zucker abschmecken. Kalbsleber mit Kürbis und Aceto-Balsamico-Sauce anrichten. Petersilienblätter über den Kürbis zupfen.

Mehr Rezepte