Buttermilchwaffeln

So, wie sie sein sollten: schön knusprig mit einem Schlag Sahne und Kirschkompott.
10
Aus Für jeden Tag 10/2017
Kommentieren:
Buttermilchwaffeln mit Sahne und Sauerkirschen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Waffelteig
  • 125 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Tl Weinsteinbackpulver
  • 250 ml Buttermilch
  • Öl
  • Kirschkompott und zum Servieren
  • 250 ml Kirschsaft
  • 0.25 Tl Zimt, gemahlen
  • 2 El Vanillepuddingpulver
  • 3 El Orangensaft
  • 300 g TK-Sauerkirschen
  • 200 ml Schlagsahne

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 607 kcal
Kohlenhydrate: 67 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 32 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Weiche Butter, 90 g Puderzucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 4 Min. cremig rühren. Die Eier einzeln jeweils 1 Min. gut unterrühren.

  • Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Buttermilch kurz unterrühren, dabei nicht mehr zu lange rühren.

  • Ofen auf 100 Grad (Umluft 80 Grad) vorheizen. Waffeleisen vorheizen und dünn mit Öl einfetten. Pro Waffel 2–3 El Teig in das heiße Waffeleisen geben und 3–4 Min. goldbraun backen. Fertige Waffeln auf einem Kuchengitter im heißen Ofen warm halten.

  • Während die Waffeln backen, für das Kompott Kirschsaft und Zimt aufkochen. Puddingpulver und Orangensaft glatt rühren, in den kochenden Saft rühren und erneut kurz aufkochen lassen. Kirschen untermischen, kurz aufkochen und Kirschen auftauen lassen. Kompott in eine Schüssel füllen. Sahne steif schlagen. Waffeln mit restlichem Puderzucker bestäuben, mit etwas Kompott und Sahne anrichten. Restliches Kompott und Sahne dazu servieren.

  • Sie können das Rezept mit jedem Waffeleisen backen. Herzwaffeln sind dünner und knuspriger als die eckigen „belgischer Art“. Diese werden saftiger.