Kasseler-Paprika-Gulasch

Kasseler-Paprika-Gulasch
Foto: Matthias Haupt
Alles aus dem Bratschlauch: Das Gulasch ist total unkompliziert und sensationell saftig!
Fertig in 55 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 592 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Kasseler

Paprikaschote (rot)

Paprikaschote (orange)

Paprikaschote (gelb)

Zwiebeln

Tl Tl Senf (mittelscharf)

Tl Tl Tomatenmark

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

Tl Tl Paprikapulver (rosenscharf)

El El Öl

Salz

Pfeffer

ml ml Gemüsebrühe

Stiel Stiele Petersilie (glatt)

g g Schmand

Außerdem: 1 Stück Bratschlauch (40 cm)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kasseler 2,5 cm groß würfeln. Paprika putzen, waschen und 2 cm groß würfeln. Zwiebeln in dünne Spalten schneiden. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben. Senf, Tomatenmark, beide Paprikapulver, Öl, etwas Salz und Pfeffer zugeben und alles gut durchmischen.
  2. Den Ofen auf 190 Grad (umluft 170 Grad) vorheizen. Zugeschnittenen Bratschlauch nach Packungsanweisung vorbereiten und auf ein tiefes Blech setzen. Fleisch-Paprika-Mischung in den Bratschlauch füllen. Die Brühe angießen und den Bratschlauch verschließen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 40 Min. garen. Petersilie abzupfen und grob hacken. Bratschlauch öffnen (Vorsicht, heißer Dampf entweicht!). Gulasch in eine Schüssel oder auf Teller geben. Mit Schmand und Petersilie garniert servieren. Dazu passt Brot.
Tipp Der Bratschlauch ist eine hitzebeständige Endlosfolie, die mit mitgeliefertem Verschlussband verschlossen wird. Das Garen darin hat viele Vorteile: Ist alles im Ofen, muss man sich um nichts mehr kümmern. Es kann nichts anbrennen oder zu trocken werden. Toll: Die Zubereitung ist kalorienarm und nährstoffschonend, da alles im eigenen Saft schmort.