Miesmuscheln klassisch

Miesmuscheln klassisch
Foto: Matthias Haupt
Sie schmecken nach Urlaub, Sonne und Meer: Miesmuscheln sind großes Geschmackskino mit Meeresrauschen. Und der würzige Gemüsesud wird mit Baguette weggestippt!
Fertig in 40 Minuten
Dieses Rezept ist Alkohol, Hauptspeise, Gemüse, Gewürze, Kräuter, Meeresfrüchte

Pro Portion

Energie: 406 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Knoblauchzehen

Zwiebeln (klein)

Stange Stangen Lauch

g g Möhren

g g Knollensellerie

kg kg Miesmuscheln (gesäubert, frisch)

Bund Bund Petersilie (glatt)

El El Olivenöl

El El Butter

Chilischote (getrocknet)

Stiel Stiele Thymian

Salz

Pfeffer

ml ml Weißwein

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln halbieren. Lauch putzen, längs halbieren und gründlich waschen. Möhren und Sellerie schälen. Zwiebeln, Lauch, Möhren und Sellerie in feine Streifen schneiden.
  2. Muscheln vorbereiten. Petersilienblätter abzupfen und hacken.
  3. Öl und Butter in einem großen Topf erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 2 Min. dünsten. Lauch, Möhren, Sellerie, Chili und Thymian zugeben und 5 Min. mit dünsten. Mit 1 Prise Salz und Pfeffer würzen. Mit Weißwein ablöschen und 2 Min. kochen.
  4. Muscheln in den Topf geben und zugedeckt 15 Min. garen. Dabei den Topf ab und zu vorsichtig rütteln, damit sich die Muscheln gleichmäßig öffnen können. Geschlossene Muscheln entfernen! Petersilie untermischen. Muscheln mit dem Gemüsesud servieren. Dazu passt Baguette.
Tipp Muscheln vorbereiten
Waschen: Muscheln in kaltem stehendem Wasser waschen. Geöffnete oder beschädigte Exemplare dabei sofort aussortieren.
Putzen: Entfernen Sie die harten Fäden an der Muschelseite, den sogenannten „Bart“, durch kräftiges Abziehen. Danach die Muscheln nochmals mit einer Bürste unter fließendem Wasser abbürsten, um Kalkablagerungen oder hartnäckige Sandreste zu entfernen.
Kochen: Die so vorbereiteten Muscheln je nach Rezept verwenden. Während des Kochvorgangs öffnen sich die Muscheln. Die Exemplare, die verschlossen bleiben, unbedingt aussortieren und wegwerfen.