Miesmuscheln asiatisch

Im Kokossud mit Ingwer und Zitronengras geben den Muscheln ein frisches fernöstliches Aroma.
8
Aus Für jeden Tag 11/2017
Kommentieren:
Miesmuscheln asiatisch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Ingwer
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Chilischote
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 El Öl
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Tl Hühnerbrühe
  • Salz
  • 3 El Limettensaft
  • 1 kg Miesmuscheln
  • 1 Bund Koriandergrün

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 553 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 21 g
Fett: 44 g

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Knoblauch und Ingwer in feine Scheiben schneiden. Zitronengras quer und längs halbieren. Chili anritzen. Frühlingszwiebeln putzen, schräg in Ringe schneiden.

  • Öl in einem großen Topf erhitzen. Knoblauch, Ingwer, Zitronengras und Chili zugeben. Bei mittlerer Hitze 2 Min. dünsten. Kokosmilch und gekörnte Brühe zugeben, aufkochen und 10 Min. kochen. Früh­lingszwiebeln untermischen. Kokossud mit 1 Prise Salz und Limettensaft abschmecken.

  • Muscheln vorbereiten.

  • Muscheln in den Topf geben, zugedeckt 15 Min. garen. Topf ab und zu vorsichtig rütteln, damit sich die Muscheln gleichmäßig öffnen können. Ge­schlossene Muscheln entfernen! Muscheln mit dem Kokossud anrichten und mit Korianderblättern betreut servieren. Dazu passt Reis oder Baguette.