VG-Wort Pixel

Miesmuscheln asiatisch

Für jeden Tag 11/2017
Miesmuscheln asiatisch
Foto: Matthias Haupt
Im Kokossud mit Ingwer und Zitronengras geben den Muscheln ein frisches fernöstliches Aroma.
Fertig in 40 Minuten

Pro Portion

Energie: 553 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Knoblauchzehe

g g Ingwer (frisch)

Stange Stangen Zitronengras

Chilischote (rot)

Frühlingszwiebeln

El El Öl

Dose Dosen Kokosmilch (400 ml)

Tl Tl Hühnerbrühe (gekörnt)

Salz

El El Limettensaft

kg kg Miesmuscheln (frisch, gesäubert)

Bund Bund Koriandergrün

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Knoblauch und Ingwer in feine Scheiben schneiden. Zitronengras quer und längs halbieren. Chili anritzen. Frühlingszwiebeln putzen, schräg in Ringe schneiden.
  2. Öl in einem großen Topf erhitzen. Knoblauch, Ingwer, Zitronengras und Chili zugeben. Bei mittlerer Hitze 2 Min. dünsten. Kokosmilch und gekörnte Brühe zugeben, aufkochen und 10 Min. kochen. Frühlingszwiebeln untermischen. Kokossud mit 1 Prise Salz und Limettensaft abschmecken.
  3. Muscheln vorbereiten.
  4. Muscheln in den Topf geben, zugedeckt 15 Min. garen. Topf ab und zu vorsichtig rütteln, damit sich die Muscheln gleichmäßig öffnen können. Geschlossene Muscheln entfernen! Muscheln mit dem Kokossud anrichten und mit Korianderblättern betreut servieren. Dazu passt Reis oder Baguette.