Teriyaki-Hähnchen

Teri heißt "Glanz" und yaku heißt "schmoren". Auf Kartoffeln gebacken ist dieses Hähnchen eine süß-würzige Glanzleistung!
106
Aus Für jeden Tag 11/2017
Kommentieren:
Teriyaki-Hähnchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Hähnchen, 

    ca. 1,2 kg

  • 125 ml Sojasauce
  • 4 El Honig, flüssig,

    mild, z. B. Akazienhonig

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Tl Chiliflocken
  • 0.5 Tl Paprikapulver, 

    rosenscharf

  • 2 El Speisestärke
  • 3 Tl Weißweinessig
  • 800 g Kartoffeln, 

    mittelgroß

  • 3 El Olivenöl, 

    und etwas mehr zum Einfetten

  • 1 Bio-Limette
  • 150 g Salatmayonnaise
  • 150 g Vollmilchjoghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 Frühlingszwiebeln

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.

Nährwert

Pro Portion 864 kcal
Kohlenhydrate: 52 g
Eiweiß: 45 g
Fett: 50 g

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Hähnchen waschen, trocken tupfen. Sojasauce und 2 El Honig in eine große Schüssel geben. Knoblauch dazupressen. Chiliflocken, Paprikapulver, Stärke und Essig zugeben, alles gut verrühren. Hähnchen rundherum in der Marinade wenden. Etwas Marinade in die Bauchöffnung geben und Hähnchen 5 Min. in der Marinade ziehen lassen.

  • Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Kartoffeln schrubben, in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein geöltes Backblech legen, mit Olivenöl mischen. Hähnchen daraufsetzen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 35 Min. braten.

  • Restliche Marinade in einen Topf gießen, restlichen Honig zugeben, offen bei mittlerer Hitze 5–6 Min. einkochen lassen, bis die Marinade eine honigartige Konsistenz hat.

  • Von der Limette 1 Tl Schale abreiben und 2 El Saft auspressen. Beides mit Mayonnaise und Joghurt verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Hähnchen nach 35 Min. rundherum mit der eingekochten Marinade bestreichen. 10 Min. im Ofen weiterbraten. Dann nochmals mit Marinade bestreichen und weitere 5–10 Min. braten, dabei aufpassen, dass es nicht zu schwarz wird. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und das helle Grün in dünne Ringe schneiden. Hähnchen mit den Kartoffeln und Frühlingszwiebeln auf einer Platte anrichten. Limettenmayonnaise dazu servieren.