Peanut Butter Cups

Schmelzen, Schichten und Schmachten, bis sie fest sind: Zwischen zwei Schoko-Schichten macht uns Erdnusscreme schwach – Widerstand zwecklos!
0
Aus Für jeden Tag 11/2017
Kommentieren:
Peanut Butter Cups
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 7 Portionen
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 30 g Kokosöl
  • 100 g Erdnussbutter
  • 20 g Honig
  • Salz

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Kühlzeiten

Nährwert

Pro Portion 248 kcal
Kohlenhydrate: 22 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 13 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kuvertüre hacken und zusammen mit 10 g Kokosöl in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Hälfte der Kuvertüre in 16 kleine oder 7 große Muffin-Papierförmchen füllen. 15 Min. ins Gefrierfach stellen.

  • Inzwischen in einer zweiten Schüssel die Erdnussbutter mit 20 g Kokosöl, Honig und 1 Prise Salz über dem heißen Wasserbad schmelzen. Auf der abgekühlten Kuvertüre in den Papierförmchen verteilen und weitere 15 Min. ins Gefrierfach stellen.

  • Übrige Kuvertüre evtl. nochmals schmelzen und als dritte Schicht in die Papierförmchen verteilen. Dann im Kühlschrank mind. 1 Std. fest werden lassen. Gekühlt ca. 4 Wochen haltbar.

  • Formschön: Damit das Konfekt gut in Form kommt, können Sie die ganz normalen Muffin-Förmchen aus Papier nehmen. Die gibt es in vielen Farben und Mustern, sodass die Cups auch noch hübsch aussehen. Wer lieber kleine Happen haben möchte, nimmt Mini-Förmchen.