Lachs mit Kohlrabi-Gemüse und Bratkartoffeln

Lachs mit Kohlrabi-Gemüse und Bratkartoffeln
Foto: Thorsten Suedfels
In Sojasauce und Honig mariniertes Lachsfilet veredelt Bratkartoffeln und Kohlrabi - ein edles Dinner für zwei.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 735 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 49 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Honig

ml ml Sojasauce (salzarm)

Stück Stück Lachsfilet (à ca 200 g, am besten das Mittelstück)

g g Kohlrabi

El El Weißweinessig

Salz

Radieschen

El El Olivenöl

g g Pellkartoffeln (am Vortag gekocht)

El El Butterschmalz

Pfeffer

Stiel Stiele Dill

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Honig und 20 ml Sojasauce in einer Schale verrühren. Lachs hineingeben mit Klarsichtfolie bedecken und 40 Minuten im Kühlschrank marinieren. Nach der Hälfte der Marinierzeit den Lachs wenden.
  2. Kohlrabi putzen, schälen und in hauchdünne Scheiben hobeln (oder schneiden). Mit 2 El Essig und 1 Prise Salz in einer Schüssel kurz kneten, 5-10 Minuten ziehen lassen. Radieschen waschen, putzen und hauchdünn hobeln (oder schneiden). In einer Schüssel mit restlichem Essig und 1 Prise Salz mischen, 5-10 Minuten ziehen lassen.
  3. Lachs aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachs salzen und bei starker Hitze 30-45 Sekunden braten, wenden und 30-45 Sekunden weiterbraten. Lachs im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad (Gas nicht empfehlenswert, Umluft 80 Grad) 5-8 Minuten fertig garen.
  4. Inzwischen Kartoffeln pellen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Schmalz in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin bei mittlerer bis starker Hitze 6 Minuten braten, dabei die Kartoffeln erst wenden, wenn die Schnittseite schön knusprig ist. Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Dillästchen von den Stielen abzupfen und fein schneiden. Kohlrabi mit 2 El Öl, Radieschen mit restlichem Öl mischen. Gemüse jeweils am Schüsselrand leicht abtropfen lassen, auf Teller geben und mit etwas Dill und Pfeffer bestreuen. Lachs zugeben und mit der restlichen Sojasauce servieren.