VG-Wort Pixel

Minestrone mit Möhren, Pastinaken und Reisnudeln

essen & trinken 1/2018
Minestrone mit Möhren, Pastinaken und Reisnudeln
Foto: Julia Hoersch
Dieser Italiener fühlt sich im deutschen Winter pudelwohl. Pastinaken und Reisnudeln baden in Tomaten, geröstetes Käsebrot schaut vom Tellerrand aus zu.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 320 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Zwiebeln

g g Bundmöhren

g g Pastinaken

rote Chilischote

Dose Dosen Tomaten (geschält (à 400 g))

El El Olivenöl (plus etwas zum Beträufeln)

Salz

Pfeffer

El El Tomatenmark

ml ml Gemüsefond

Lorbeerblatt

g g Risoni-Nudeln

Scheibe Scheiben Roggenbrot

g g Blauschimmelkäse

Stiel Stiele Petersilie (glatte)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln fein würfeln. Möhren und Pastinaken putzen, schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Chilischote längs einritzen. Tomaten in der Dose mit einer Schere klein schneiden.
  2. 3 El Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten unter Rühren dünsten. Möhren und Pastinaken zugeben und unter Rühren weitere 3 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark zugeben und unter Rühren 30 Sekunden mitgaren. Tomaten, Fond, Lorbeer und Chili zugeben, einmal aufkochen. Risoni zugeben und zuge- deckt bei milder bis mittlerer Hitze 15-20 Minuten garen. Dabei mehrmals umrühren, damit die Reisnudeln nicht am Topfboden ansetzen. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  3. Brotscheiben längs halbieren. Restliches Öl in einer Pfanne stark erhitzen. Brot darin knusprig braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Käse auf dem warmen Brot verteilen.
  4. Petersilie waschen, trocken schleudern. Petersilienblätter von den Stielen abzupfen und in feine Streifen schneiden. Lorbeer und Chili aus der Minestrone nehmen. Minestrone in vorgewärmte Schalen geben. Mit Petersilie und Pfeffer bestreuen und mit etwas Öl beträufeln, Brotscheiben separat dazu servieren.