Schweinefilet mit Salbei und Kartoffelstampf

Auf cremigem Kartoffelstampf, inmitten von gerösteten Paprika, hat in Salbei gebratenes Schweinefilet seinen großen Auftritt.
27
Aus essen & trinken 1/2018
Kommentieren:
Schweinefilet mit Salbei und Kartoffelstampf
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 800 g Kartoffeln, 

    mehligkochend

  • Salz
  • 500 g Mini-Paprikaschoten
  • 3 El Olivenöl
  • Pfeffer
  • 4 Schweinefilets, 

    à 150 g

  • 80 g Butter
  • 6 Blätter Salbei
  • 250 ml Milch
  • Muskat

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 559 kcal
Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: 39 g
Fett: 29 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. In kochendem Salzwasser in 20 Minuten weich garen.

  • Paprika waschen. Paprika längs halbieren und entkernen, dabei die Stiele stehen lassen. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprikahälften darin rundum braten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei geringer Hitze warm halten.

  • Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundum goldbraun anbraten. 40 g Butter und Salbei zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen bei 120 Grad (Gas nicht empfehlenswert, Umluft 100 Grad) 10 Minuten garen.

  • Milch und restliche Butter aufkochen. Kartoffeln abgießen und zurück in den Topf geben. Die kochende Butter-Milch darübergießen. Kartoffeln stampfen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit Fleisch, Salbeibutter und Paprika servieren.