Linguine mit Apfel-Spinat-Sauce und Räucherlachs

Linguine mit Apfel-Spinat-Sauce und Räucherlachs
Foto: Julia Hoersch
Frucht trifft Fisch, sämig und rauchig — und die lange Nudel als ruhender Pol. Ein salzig-süßes Wechselbad der Aromen — für Pasta-Lover mit aufgeschlossenem Gaumen und Lust am Kontrast.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Hauptspeise, Kochen, Fisch, Getreide

Pro Portion

Energie: 444 kcal, Kohlenhydrate: 71 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Äpfel (süß, mittelfest (z.B. Golden Delicious))

g g Schalotten

g g Butter

Tl Tl Kurkuma

ml ml Gemüsefond

Lorbeerblatt

Salz

El El Zitronensaft

g g Linguine (ersatzweise Spaghetti)

g g Baby-Blattspinat

g g Räucherlachs

Tl Tl Schwarzkümmel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Sauce 1 Apfel schälen, Fruchtfleisch vierteln, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Schalotten fein würfeln. 20 g Butter in einer Sauteuse zerlassen, Äpfel und Schalotten darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten farblos dünsten. Mit Kurkuma bestäuben, unterrühren. Mit Fond auffüllen, Lorbeer zugeben, zugedeckt 15 Minuten garen. Lorbeerblatt entfernen, Sauce mit dem Schneidstab fein pürieren, durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen, stark durchdrücken. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
  2. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen, dabei 100—150 ml Nudelwasser auffangen. Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Räucherlachs in feine Streifen schneiden.
  3. Restlichen Apfel schälen, achteln und das Kerngehäuse entfernen. Restliche Butter in einer Pfanne zerlassen, Apfelstücke darin 1—2 Minuten goldbraun braten.
  4. Nudeln mit Apfelsauce im Topf erhitzen, Hälfte vom Spinat und etwas Nudelwasser unter Rühren zugeben, erwärmen (bis zur gewünschten Sämigkeit). Nudeln in vorgewärmte Teller geben, gebratene Äpfel, Lachs, restlichen Spinat, Schwarzkümmel zugeben und servieren. Dazu passt fein geriebener Meerrettich.