Hähnchenfrikadellen mit Edamame und Pak choi

Asiatisches wie Edamame-Bohnen, Pak choi und Ramen-Nudeln harmoniert aufs Schönste mit Hähnchen. Matcha bringt eine zarte Bitternote in die Brühe, Wasabi klingt nach. Wow!
7
Aus essen & trinken 10/2017
Kommentieren:
Hähnchenfrikadellen mit Edamame und Pak choi
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 60 g Weißbrot, 

    altbacken

  • 400 g Hähnchenbrüste, 

    ohne Haut

  • 60 g Schalotten
  • 20 g Petersilie, 

    glatt

  • 20 g Butter
  • 1 Ei, 

    Klasse M

  • 0.5 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 El Öl, 

    neutral

  • 270 g Ramen-Nudeln, 

    (japanische Weizennudeln; Asia-Laden)

  • 3 El Sesamöl
  • 300 g Baby-Pak-Choi, 

    kleinblättrig

  • 250 g Edamame-Bohnen
  • 1 l Gemüsefond
  • 3 Tl Matcha-Pulver
  • 3 Tl Wasabi-Paste, 

    (Tube)

  • 3 El Semmelbrösel, 

    eventuell

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Portion 649 kcal
Kohlenhydrate: 63 g
Eiweiß: 43 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Frikadellen Brot 10 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen, danach stark ausdrücken. Fleisch in kleine Stücke schneiden und durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Schalotten fein würfeln. Petersilienblätter abzupfen und fein schneiden. 10 g Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Petersilie unterrühren und beiseite abkühlen lassen. Hackfleisch in einer Schüssel mit dem verquirlten Ei, Brot und der Schalotten-Mischung gut vermengen, mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Eine kleine Frikadelle formen, in wenig Öl braten, um die Masse zu testen. Sollte sie zu weich sein, 2—3 El Semmelbrösel unterkneten. Aus der Masse 30 kleine Frikadellen formen, am besten mit feuchten oder geölten Händen arbeiten. Mit Klarsichtfolie abgedeckt 15 Minuten kalt stellen.

  • Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen, in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. In einer Schüssel mit 1 El Sesamöl gut vermischen, damit sie nicht zusammenkleben. Pak choi putzen, Endstück abschneiden. Stiele von den Blättern trennen, größere Blätter mundgerecht zerzupfen. Edamame gefroren in kochendem Wasser 5 Minuten garen, herausnehmen, abschrecken. Bohnen aus den Schoten drücken.

  • Restliche Butter und Öl in einer ofenfesten breiten Pfanne erhitzen, Frikadellen darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 1 Minute pro Seite braten. Frikadellen im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 2, Umluft nicht empfehlenswert) 6 Minuten garen, dabei die Frikadellen einmal wenden. Frikadellen herausnehmen und mit Alufolie abdecken.

  • In einem Wok Fond mit Matcha und Wasabi einmal aufkochen. Pak-choi-Stiele zugeben und in ca. 6 Minuten leicht knackig garen. Pak-choi-Blätter, Edamame und Nudeln zugeben und kurz mitgaren. Frikadellen und restliches Öl zugeben und servieren.