Pfannengegrillte Hüftsteaks mit Tomaten-Bohnen-Salat und Low-Carb-Fladenbrot

Nichts leichter als das: Man kombiniere ein saftiges Hüftsteak mit Salat aus Avocado, Tomaten und Bohnen und gebe ein backfrisches Low-Carb-Brot dazu — ein Dinner zum Niederknien.
10
Aus essen & trinken 10/2017
Kommentieren:
Pfannengegrillte Hüftsteaks mit Tomaten-Bohnen-Salat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • Low-Carb-Fladenbrot:
  • 250 g körniger Frischkäse
  • 2 Eier, 

    Kl. M

  • 20 g Mandelmehl, 

    Naturkostladen

  • 50 g Flohsamenschalen, 

    Naturkostladen

  • Salz
  • 1 Tl Sesamsaat, 

    geschält

  • 1 Tl Schwarzkümmelsaat
  • Steak:
  • 1 geh. Tl Koriandersaat
  • 1 geh. Tl Kreuzkümmelsaat
  • 0.5 Tl Pfefferkörner, 

    schwarz

  • 2 Rinderhüftsteaks, 

    à ca. 200 g

  • 3 El Olivenöl
  • Tomaten-Bohnen-Salat:
  • 150 g Dicke-Bohnen-Kerne, 

    TK

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 300 g Tomaten
  • Salz
  • 1 Tl Bio-Limettenschale, 

    fein abgerieben

  • 10 Stiele Koriandergrün
  • 1 Avocado, 

    reif

  • 3 El Limettensaft
  • Fleur de sel

Zeit

Arbeitszeit: 115 Min.

Nährwert

Pro Portion 824 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 61 g
Fett: 50 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Fladenbrot:

    Frischkäse und Eier in einer Schüssel mit einem Teigschaber verrühren. Mandelmehl, Flohsamenschalen und 1/2 Tl Salz mischen und unterrühren. Teig 10 Minuten quellen lassen.

  • Danach Teig durchrühren und auf einem mit Backpapier belegten Backblech zu einem 2 cm dicken ovalen Fladen verstreichen und mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen.

  • Brot erst 5 Minuten auf dem Backblech auf einem Gitter abkühlen lassen. Dann vorsichtig vom Backpapier lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Brot in 2—3 cm breite Streifen schneiden und zum Hüftsteak (siehe vorheriges Rezept) servieren.

  • Für das Steak:

    Koriander-, Kreuzkümmelsaat und Pfeffer im Mörser zerstoßen. Fleisch rundum mit 1 El Öl bestreichen, mit der Gewürzmischung bestreuen, andrücken. Abgedeckt marinieren lassen.

  • Für den Tomaten-Bohnen-Salat:

    Inzwischen Bohnenkerne in einer Schüssel mit kochend heißem Wasser überbrühen, 5 Minuten ziehen lassen, abschrecken und abtropfen lassen. Kerne aus den Häuten drücken und beiseitestellen. Zwiebel fein würfeln, in einem Sieb mit kochend heißem Wasser überbrühen, abschrecken und abtropfen lassen. Chilischote längs halbieren, entkernen und fein hacken.

  • Tomaten waschen und die Stielansätze keilförmig herausschneiden. Tomaten in ca. 1 cm breite Spalten schneiden und mit Chili, Zwiebeln und etwas Salz mischen. 1 El Öl und Limettenschale unterrühren. Korianderblätter mit den zarten Stielen grob zerzupfen und unterheben. Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale heben. Das Fruchtfleisch in 1 cm große Würfel schneiden, sofort mit 2 El Limettensaft mischen und unter die Tomaten heben.

  • Eine Grillpfanne erhitzen. Fleisch darin im restlichen Öl bei starker Hitze auf jeder Seite 2 Minuten grillen. Auf einem Teller im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad (Gas und Umluft nicht empfehlenswert) ruhen lassen. Steaks mit Fleur de sel bestreuen, in Scheiben schneiden und mit Salat und Fladenbrot anrichten.

nach oben