VG-Wort Pixel

Banoffee Kugeln

essen & trinken Video
Banoffee Kugeln
Bananen und Toffee – oder kurz: Banoffee! Der Trend-Kuchen aus England macht sich auch in der Pralinen-Variante richtig gut.
Fertig in 20 Minuten plus Kühl- und Gefrierzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
10
Kugeln
400

g g Keks (z. B. Hafer-Mürbekekse)

1

Banane

200

g g Karamellcreme ("Dulce de leche")

1

Tl Tl Vanilleextrakt

200

g g Schokolade (zartbitter)

3

El El Kakaopulver

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerkleinern. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und mit den Keksen vermengen. Karamellcreme und Vanilleextrakt unterrühren. Die Masse für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Sobald die Masse formbar ist, Kugeln mit ca. 2 cm Durchmesser formen und auf ein Backpapier legen. Für 30 Minuten einfrieren.
  3. Die Schokolade schmelzen. Mit einer Pralinengabel die Kugeln mit der Schokolade überziehen und fest werden lassen. Die Pralinen vor dem Servieren in Kakaopulver wälzen.