Frikadellen mit Homemade-Ketchup und Koriander-Weißkohl

Klassiker de luxe: Der leicht scharfe Curry-Ketchup zur lockeren Majoran-Bulette wird selbstverständlich selbst gemacht, kurz gebratener Weißkohl überrascht mit Koriandergrün.
4
Aus essen & trinken 10/2017
Kommentieren:
Rinder-Frikadellen mit Homemade-Ketchup und Koriander-Weißkohl
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Frikadellen:
  • 40 g Weißbrot, 

    altbacken

  • 60 g Schalotten
  • 10 g Majoran
  • 20 g Butter
  • 500 g Hackfleisch, 

    gemischt

  • 1 Eigelb, 

    Kl. M

  • 1 Ei, 

    Kl. M

  • 30 g Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 El Öl, 

    neutral

  • Ketchup und Kohl:
  • 1 Chilischote, 

    getrocknet

  • 30 g Zucker
  • 120 ml Weißweinessig, 

    mild

  • 200 ml passierte Tomaten
  • 0.5 Tl Currypulver, 

    mild

  • 0.5 Tl Paprikapulver, 

    rosenscharf

  • Salz
  • Pfeffer
  • 800 g Weißkohl
  • 2 Tl Kümmelsaat
  • 3 El Öl, 

    neutral

  • Zucker
  • 3 El Weißweinessig
  • 15 Stiele Koriandergrün, 

    dünn

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Portion 598 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 30 g
Fett: 40 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Frikadellen Brot 10 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen, danach stark ausdrücken. Schalotten fein würfeln. Majoranblättchen abzupfen und fein schneiden. 10 g Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Majoran unterrühren und beiseite abkühlen lassen. Hackfleisch in einer Schüssel mit dem verquirlten Ei, Eigelb, Brot, Schalotten-Mischung und Joghurt gut vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Eine kleine Probe-Frikadelle formen, in wenig Öl braten. Masse eventuell nachwürzen. Aus dieser Masse 4 Frikadellen formen, dabei am besten mit feuchten oder geölten Händen arbeiten. Mit Klarsichtfolie abgedeckt 15 Minuten kalt stellen.

  • Für den Ketchup Chili fein hacken. Zucker in einem Topf mit schwerem Boden hellbraun karamellisieren. Mit Essig ablöschen und bei milder Hitze kochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Tomaten zugeben, mit Curry, Paprika und Chili würzen und offen bei milder Hitze dicklich sämig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Für den Kohl Weißkohl halbieren, den Strunk entfernen. Kohl in 1 cm feine Streifen schneiden. Kümmel in einem Mörser leicht zermahlen. Öl in einem Topf erhitzen, Kohl darin bei mittlerer bis starker Hitze 1—2 Minuten braten, mit Salz, Kümmel und 1 Prise Zucker würzen. Essig zugeben und offen unter Rühren in weiteren 3—5 Minuten leicht knackig garen. Korianderblätter abzupfen, grob schneiden und mit dem Kohlgemüse mischen.

  • Für die Frikadellen restliche Butter und Öl in einer ofenfesten breiten Pfanne erhitzen. Frikadellen darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 30 Sekunden pro Seite braten. Frikadellen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2; Umluft nicht empfehlenswert) 25—30 Minuten garen. Frikadellen dabei einmal wenden. Dann sofort mit Ketchup und Kohl servieren. Dazu passen Süßkartoffel-Fritten.

nach oben