Gemüsepäckchen mit Tofu-Paprika-Aioli

Das Beste vom Wochenmarkt haben wir eingepackt und mit Zitronenschale und Thymian schonend im Ofen gegart. Die würzige Aioli aus Seidentofu rundet das Aromawunder ab.
5
Aus essen & trinken 10/2017
Kommentieren:
Gemüsepäckchen mit Tofu-Paprika-Aioli
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • Gemüsepäckchen:
  • 4 Schalotten, 

    80 g

  • 150 g Möhren, 

    mitteldick

  • 150 g Staudensellerie, 

    mit Grün

  • 200 g Zucchini
  • 200 g Romanesco
  • 2 Rote Beten, 

    klein, à 100 g

  • 2 El Olivenöl
  • 1 Zitrone, 

    Bio

  • 8 Stiele Thymian
  • Fleur de sel
  • Tofu-Paprika-Aioli:
  • 60 ml Sojamilch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Tl Paprikapulver, 

    edelsüß, geräuchert

  • Salz
  • 200 g Seidentofu, 

    Asia-Laden

  • 2 El Rapskernöl
  • 1 El Sojasauce
  • 2 Spritzer Zitronensaft
  • Außerdem: Küchengarn

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Portion 406 kcal
Kohlenhydrate: 22 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 25 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Backofen mit Backblech auf der 2. Schiene von unten auf 180 Grad (Gas 2—3, Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen. Schalotten längs halbieren. Möhren putzen, schälen, waschen und längs halbieren. Sellerie entfädeln, waschen, die Blättchen in kaltes Wasser legen. Sellerie und Möhrenhälften schräg in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Zucchini waschen, putzen, längs vierteln und in 3 cm breite Dreiecke schneiden. Romanesco putzen, Blätter und Stiele entfernen. Romanesco in 3 cm große Röschen teilen und waschen. Rote Bete schälen und vierteln (mit Küchenhandschuhen arbeiten!). Gemüse mit Olivenöl in einer großen Schüssel mischen.

  • Zitrone heiß waschen, trocken reiben und die Hälfte der Schale am besten mit dem Zestenreißer in kurzen Streifen abziehen. Thymianblättchen von den Stielen abzupfen. Zitronenschale, Thymian und 1 Tl Fleur de sel unter das Gemüse mischen. 2 Bogen Backpapier auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Jeweils die Hälfte der Gemüsemischung darauf verteilen.

  • Jeweils das Papier über dem Gemüse zusammenfalten und gut verschließen, die Enden dabei wie bei einem Bonbon mit Küchengarn zusammenbinden. Päckchen nebeneinander auf das heiße Backblech legen und 30—35 Minuten im Backofen garen.

  • Inzwischen für die Tofu-Paprika-Aioli Sojamilch mit Knoblauch in einem kleinen Topf aufkochen und bei milder Hitze 10 Minuten kochen lassen. Mit Paprikapulver, etwas Salz, Tofu und Rapskernöl in einem Rührbecher mit dem Schneidstab fein pürieren. Aioli mit Sojasauce und Zitronensaft abschmecken.

  • Staudensellerieblättchen grob zerzupfen. Gemüsepäckchen mit Sellerieblättchen garnieren und mit Aioli servieren.

  • Tipp:

    Seidentofu ist durch seine butterzarte Konsistenz die perfekte Grundlage für cremige Saucen wie diese vegane Aioli. Mit Sojamilch püriert dient er als kalorienarme Eiweißquelle zu Gemüse oder Fleischgerichten.

nach oben