Kokos-Möhren-Kuchen

Unter der üppigen Haube aus Cashew-Kokos-Creme und frischem Kokosnussfleisch versteckt sich ein saftiger Möhren-Kuchen.
9
Aus essen & trinken 03/2018
Kommentieren:
Kokos-Möhren-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 16 Stücke
  • Kuchen
  • 350 g Möhren
  • 200 g Kokosfleisch, 

    aus der harten Schale gelöst; ersatzweise ausgelöste Spalten (Kühltheke)

  • 350 g Mehl
  • 1 Tl Natron
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Tl Zimt, 

    gemahlen

  • 50 g Kokosöl
  • 3 Eier, 

    Kl. M

  • 300 g Zucker
  • Salz
  • 125 ml Öl, 

    z.B. Maiskeimöl

  • Cashew-Kokos-Creme
  • 100 g Cashewkerne
  • 1 Dose Kokosmilch, 

    400 ml; nicht schütteln!

  • 40 g Kokosöl
  • 40 g Agavendicksaft
  • Außerdem: rechteckige Backform (ca. 20 x 30 cm)

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.
plus Kühlzeit 2 Stunden

Nährwert

Pro Stück 429 kcal
Kohlenhydrate: 40 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 26 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Möhren schälen. Möhren und 100 g Kokosnussfleisch fein raspeln. Mehl, Natron, Backpulver und Zimt mischen.

  • Kokosöl schmelzen und abkühlen lassen. Eier, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 8 Minuten hell-cremig rühren. Kokosöl und Öl einrühren. Mehlmischung, Möhren- und Kokosnussraspel einrühren.

  • Backform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30-40 Minuten backen. Herausnehmen, in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  • Für die Creme Cashewkerne im Blitzhacker sehr fein zerkleinern. 100 g der dicken cremigen Schicht, die sich auf der Oberfläche der Kokosmilch abgesetzt hat, abnehmen (restliche Kokosmilch anderweitig verwenden). Kokoscreme, Kokosöl und Agavendicksaft zu den Cashews geben und cremig pürieren.

  • Restliches Kokosnussfleisch in feine Streifen hobeln. Kuchen aus der Form lösen und längs halbieren. Die Oberflächen mit Cashew-Kokos-Creme bestreichen und mit Kokosnussstreifen verzieren. Kuchenstreifen auf zwei Platten servieren.

  • Tipp: Sie können den Kuchen auch in einer Springform (28 cm Ø) backen. Dann am Ende der Backzeit die Garprobe machen: Mit einem Holzstäbchen in den Teig stechen — klebt Teig daran, muss der Kuchen noch ein paar Minuten weiterbacken.

nach oben