Banana Bread Rezept

Bananabread mit Walnüssen
Foto: Thorsten Suedfels
Banana Bread vereint Kuchen und süßes Brot – das saftige Geheimnis sind zerdrückte Bananen. Schmeckt nicht nur klassisch zur Tea Time, sondern auch zum Kaffeetrinken am Nachmittag oder für das süße Frühstück am Morgen!
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 344 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
16
Scheiben

g g Bananen (reif)

g g Walnusskerne

g g Butter (weich)

g g brauner Zucker

Pk. Pk. Vanillezucker

Eier (Kl. M)

g g Crème fraîche

g g Mehl

Tl Tl Natron

Tl Tl Weinsteinbackpulver

Tl Tl Salz

Tl Tl Zimt

g g Bitterorangenmarmelade (z. B. von Den Gamle Fabrik)

Tl Tl Orangenschale (Bio, abgerieben)

Außerdem: Kastenform (10 x 25 cm)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eine Kastenform einfetten und mit Backpapier auslegen. Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Walnusskerne sehr grob hacken. 150 g Butter, Zucker und Vanillezucker in der Küchenmaschine mit dem Schneebesen (oder mit den Quirlen des Handrührers) auf höchster Stufe 5 Minuten schaumig schlagen. Bananen, Eier und Crème fraîche verrühren und nach und nach auf mittlerer Stufe in die Masse rühren. Mehl, Natron, Backpulver, Salz und Zimt mischen, zugeben und ca. 1 Minute auf höchster Stufe verrühren. 80 g Walnüsse mit einem Spatel unterheben.
  2. Teig in der Form verteilen, glatt streichen, mit restlichen Walnüssen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas 2; Umluft 160) auf der 2. Schiene von unten 1:30 Stunden backen. Nach ca. 1 Stunde das Bananabread mit 1 Bogen Backpapier abdecken, damit es nicht zu dunkel wird.
  3. Bananabread auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Restliche Butter in der Küchenmaschine mit dem Schneebesen (oder mit den Quirlen des Handrührers) auf höchster Stufe 5 Minuten schaumig schlagen. Orangenmarmelade und Orangenschale unterrühren. Bananabread in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Orangenbutter servieren.

Was ist Banana Bread?

Die Bezeichnung Banana Bread (übersetzt Bananenbrot) lässt auf ein Brot schließen. Klassisch wird das Gebäck aber aus einem süßen Rührteig zubereitet und ist daher eher den Kuchen zuzuordnen. Das Besondere an Banana Bread? Es ist herrlich saftig! Dafür sorgen viele reife Bananen, die zerstampft in den Teig kommen und auch für ein tolles Aroma und eine angenehme Süße sorgen. Sie können Banana-Bread-Scheiben auch wunderbar belegen und zur Tea Time, zum Kaffeetrinken oder zum Frühstück servieren.

Mehr Inspiration


Mehr Rezepte