Pfifferlinge mit Burrata

Pfifferlinge mit Burrata
Foto: Thorsten Suedfels
Um cremige Burrata versammeln sich Tomaten, Blattsalate, Oliven und Pfifferlinge zum farbenfrohen Stelldichein. Ciabatta-Croûtons und Pinienkerne knuspern munter mit.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 615 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 49 g

Zutaten

Für
3
Portionen

g g Ciabatta

El El Olivenöl

Muskat

g g Pfifferlinge

g g Tomaten

Salz

Pfeffer

g g Babyleaf-Salatmischung

El El Pinienkerne

Stiel Stiele Basilikum

g g Oliven (schwarz)

Burrata (380 g; abgetropft 200 g)

El El Weißweinessig

El El Aceto balsamico

Zucker

El El Öl (neutral)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ciabatta erst in Scheiben, dann in grobe Stücke schneiden. Mit 2 El Olivenöl und etwas Muskat mischen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 6—8 Minuten hellbraun rösten, dabei einmal wenden. Croûtons aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen.
  2. Pfifferlinge sorgfältig putzen, größere Pilze halbieren. Tomaten waschen, putzen, in Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und 1 El Olivenöl mischen. Salatmischung waschen, verlesen und trocken schleudern. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Basilikumblätter von den Stielen abzupfen und grob schneiden. Oliven und Burrata getrennt voneinander abtropfen lassen. Restliches Olivenöl mit Essig, Balsamico, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker in einer Schale verrühren.
  3. Neutrales Öl in einer breiten Pfanne stark erhitzen. Pfifferlinge darin unter Schwenken 4—5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit den Tomaten, Oliven und Pinienkernen in einer Arbeitsschale mischen.
  4. Burrata auf einer Platte anrichten. Blattsalate und die Tomaten-Pilz-Mischung drumherum verteilen. Einige Croûtons darüberstreuen. Salat mit der Vinaigrette beträufeln, restliche Croûtons separat dazu servieren.

Mehr Rezepte