Steinpilz-Crostini mit Flusskrebsen und Schinken

Röstbrot „Surf ’n’ Turf“: Wo nussiges Krustentier und Luftgetrocknetes aus Parma auf in Öl gebratenem Weißbrot glücklich zueinanderfinden.
4
Aus essen & trinken 9/2017
Kommentieren:
Steinpilz-Crostini mit  Flusskrebsen und Schinken
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Portionen
  • 500 g Steinpilze, 

    kleine

  • 150 g Flusskrebsschwänze, 

    vorgegart 

  • 0.5 Baguette
  • 9 El Olivenöl
  • 20 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Tl Zitronenschale, 

    Bio, fein abgerieben

  • 5 Scheiben Parmaschinken, 

    dünn geschnitten

  • 5 Stiele Kerbel

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 197 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 13 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Steinpilze putzen, je nach Größe halbieren oder vierteln. Krebsschwänze im Küchensieb abtropfen lassen und trocken tupfen. Baguette quer in 10 dünne Scheiben schneiden. 3 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, 5 Baguettescheiben darin bei mittlerer bis starker Hitze goldbraun braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Restliches Baguette ebenso braten.

  • Restliches Olivenöl und Butter in einer großen Pfanne erhitzen, Steinpilze darin bei starker Hitze 3 Minuten braten, nach 2 Minuten Flusskrebsschwänze zugeben, dabei mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen. Auf dem Baguette verteilen und mit je 1/2 Scheibe Schinken belegen. Mit abgezupften Kerbelblättchen und grobem Pfeffer bestreut servieren.