VG-Wort Pixel

Himbeer-Fizz mit Himbeer-Tonkabohnen-Sirup

essen & trinken 8/2017
Himbeer-Fizz mit Himbeer-Tonkabohnen-Sirup
Foto: Thorsten Suedfels
Der prickelt so schön: Gin-Fizz wird mit einem Sirup aus Tonkabohne, Himbeere und Limette aufgegossen. Auf Eis serviert, kühlt er auch an besonders heißen Tagen.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Gäste, Grillen, Party, Sommer, Aperitif, Longdrink, Gewürze, Obst

Pro Portion

Energie: 176 kcal, Kohlenhydrate: 15 g,

Zutaten

Für
4
Gläser

Sirup (700 ml)

0.25

Tonkabohne

500

g g Himbeeren

300

g g Zucker

50

ml ml Limettensaft

Fizz

12

Eiswürfel

16

cl cl Gin

12

cl cl

8

cl cl Limettensaft

4

Bio-Limettenscheiben

8

Himbeeren

Mineralwasser (mit Kohlensäure, zum Auffüllen)

Außerdem: sterilisierte Flasche (ca. 800 ml)


Zubereitung

  1. Für den Sirup Tonkabohne fein reiben (z. B. auf Muskatreibe), mit Himbeeren, Zucker, 300 ml Wasser aufkochen. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen, Schaum abschöpfen. Limettensaft zugeben und einmal aufkochen lassen.
  2. Den Sirup durch ein feines Sieb gießen. Die Himbeeren mit einer Schöpfkelle gut ausdrücken. Sirup heiß in eine sterilisierte Flasche füllen. Abkühlen lassen. Der Sirup hält sich im Kühlschrank ungeöffnet mindestens 8 Wochen.
  3. Für den Fizz 4 Gläser zu 2/3 mit Eiswürfeln füllen. Je 4 cl Gin, 3 cl Sirup, 2 cl Limettensaft darübergießen. Mit je 1 Limettenscheibe und 2 Himbeeren dekorieren, mit Mineralwasser auffüllen und servieren.