Süßkartoffelpüree mit Schwarzwurzeln

Süßkartoffelpüree mit Schwarzwurzeln
Foto: Julia Hoersch
Scharf angebraten ergänzen die kräftigen Wurzeln und herben Salate das Süßkartoffelpüree. Haselnuss-Salbei-Butter schmeichelt allen.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 450 kcal, Kohlenhydrate: 48 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Süßkartoffeln

g g Zwiebeln

g g Ingwer (frisch)

g g Butter

Salz

Pfeffer

ml ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)

Zitrone

g g Schwarzwurzeln (à ca. 60 g)

El El Olivenöl

g g Haselnüsse

Stiel Stiele Salbei

Limette

Radiccio (länglich (ca. 200 g))

Chicorée (ca. 200 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln schälen und in feine Würfel schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Ingwer fein reiben. 20 g Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Süßkartoffeln zugeben und 2 Minuten mitdünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mineralwasser auffüllen und zugedeckt bei milder Hitze 15 Minuten garen. 2 Minuten vor Ende der Garzeit Ingwer unterrühren. Mit dem Schneidstab sehr fein pürieren.
  2. Zitrone auspressen und den Saft in ca. 2 l Wasser einrühren. Schwarzwurzeln schälen (mit Küchenhandschuhen arbeiten!) und sofort in das Zitronenwasser legen (siehe Tipp). Schwarzwurzeln aus dem Wasser nehmen und trocken reiben. 2 El Öl in eine Pfanne geben, Schwarzwurzeln darin bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten rundum braten, mit Salz würzen. Schwarzwurzeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 10-12 Minuten garen.
  3. In der Zwischenzeit Haselnüsse mittelfein hacken und in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 2 Minuten goldbraun rösten. Restliche Butter und Salbei zugeben und weitere 2-3 Minuten braten, bis die Salbeiblätter knusprig sind. Limette auspressen.
  4. Radicchio und Chicorée jeweils längs in 4-6 Spalten schneiden. Restliches Öl in eine breite Pfanne geben, Chicorée und Radicchio darin bei starker Hitze 1-2 Minuten braten, mit Salz würzen und herausnehmen. Mit Limettensaft beträufeln.
  5. Süßkartoffelpüree unter Rühren erwärmen. Mit Schwarzwurzeln, Radicchio, Chicorée und etwas Haselnuss-Salbei-Butter auf vorgewärmte Teller geben. Mit Pfeffer bestreuen und servieren.
Tipp Es ist wichtig, die Schwarzwurzeln direkt nach dem Schälen ins Zitronenwasser zu geben, da sie sonst braun werden.

Mehr Rezepte